Autoren A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bitte klicken Sie auf die Namen, um mehr zu lesen.

Alexander, Martin

Martin Alexander – verheiratet, 2 Katzen – hat mehrere Jahre als Kriminalkommissar gearbeitet, bevor ihn der Wissensdurst packte und er nordamerikanische Geschichte studierte. Seit seiner Kindheit interessiert er sich für alles Fantastische, von Rollenspielen bis Tolkien. Er hat ein Faible für untypische Helden und wenn er nicht gerade über solche schreibt, sitzt er mit einer Flasche Dr. Pepper im Kino oder fiebert beim Basketball oder Football mit. Sein Debütroman „Der Meister der Türme“ war 2015 für den SERAPH nominiert und hat die Shortlist erreicht. Weitere Geschichten sind in Arbeit. www.martinalexanderbooks.de

Alge, Patricia

Patricia Alge wuchs in der Schweiz im schönen St.Galler Rheintal auf, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt. Schon seit frühester Kindheit war sie fasziniert von Geschichten aller Art. Sie las alles, was ihr zwischen die Finger kam. Während ihrer Ausbildung zur Konditor-Confiseuse, entdeckte sie schließlich ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Ausserdem liebt sie alles, was mit Kreativität zu tun hat: Malen, Modellieren, Kochen.

Almstädt, Eva

Eva Almstädt, in Hamburg geboren, lebt und arbeitet als freie Autorin in Schleswig-Holstein. Nach einer handwerklichen Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH studierte sie Innenarchitektur in Hannover und war im Bereich der Küchen- und Wohnraumplanung tätig. Ihr erster Kriminalroman „Kalter Grund“ wurde 2004 zum Auftakt einer Serie um die Lübecker Kriminalkommissarin Pia Korittki. Nebenbei schreibt sie Kurzkrimis für Anthologien und Magazine. Eva Almstädt ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern und im Syndikat. www.eva-almstaedt.de

Amft, Diana

Diana Amft, geboren in Gütersloh, ist Schauspielerin und bekannt durch Kino- und Fernsehfilme. Für ihre Rolle in Doctor’s Diary wurde sie mehrfach ausgezeichnet und gewann u. a. den Grimme Preis sowie internationale Preise wie die Goldene Nymphe von Monte Carlo und den österreichischen Fernsehpreis Romy als beliebteste Serienschauspielerin. Ihr erstes Bilderbuch, Die kleine SpinneWiderlich, wurde nominiert für den österreichischen Buchliebling 2012. Diana Amft lebt in Berlin. 

Andrews, Wes

Wes Andrews saß schon auf dem Rücken eines Pferdes, trug einen Colt an der Hüfte und hat nächtelang in Stiefeln geschlafen. Wenn er nicht gerade Romane schreibt, schaut er sich alte Filme an, streift durch die Natur oder spielt mit rauen Männern Karten. Er lebt mit Frau und Tieren in einem verschlafenen Städtchen in den Südstaaten und ist heilfroh, dass man mittlerweile nicht mehr gezwungen ist, seine Nachbarschaftsstreitigkeiten um zwölf Uhr mittags auf der Straße auszutragen.

Angermayer, Karen Christine

„Worte die wirken“ ist das Motto der Arbeit von Karen Christine Angermayer. Die erfolgreiche Buchautorin, Trainerin und Beraterin arbeitet seit der Jahrtausendwende mit Unternehmen und Einzelpersonen zu den Themen Schreiben im Business, Bücherschreiben, Kreativität und Intuition. Ursprünglich kommt Karen Christine Angermayer aus Fotografie und Film, hat an der Fachhochschule Köln ein Diplom in Fotoingenieurwesen absolviert und als Producer-Assistentin die Entwicklung von TV-Movies und Serien betreut. Karen Christine Angermayer ist Mitglied des Vorstands der German Speakers Association und lebt in Rheinhessen und in Los Angeles. worte-die-wirken.de

Annas, Max

Max Annas, geboren in Köln, arbeitete an einem Forschungsprojekt zu südafrikanischem Jazz an der University of Fort Hare in East London, Südafrika. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht zu Themen aus Popkultur, Politik, Sport, Kino und Nahrungsmittelproduktion. Max Annas lebt in Berlin.

Appaz, Kurt

Kurt Appaz wurde 1956 geboren. Nach einer eher dürftigen Schulkarriere versuchte er sich zunächst äußerst erfolglos als Rockmusiker und schlug sich dann lange Jahre mit Gelegenheitsjobs in den Randbereichen der Gesellschaft durch - bis ihm klar wurde, dass er damit längst seine informelle Ausbildung zum Schriftsteller absolviert hatte. Seitdem veröffentlicht er unter seinem eigentlichen Namen erfolgreich Kinder- und Jugendbücher, die mehrfach ausgezeichnet und in insgesamt 25 Sprachen übersetzt wurden. Kurt Appaz wohnt mit immer noch derselben Frau in immer noch derselben Stadt in Norddeutschland und hat eine Tochter, die heute so alt ist, wie er damals war. "1975" war sein erster Roman ausschließlich für Erwachsene, in dem Folgeroman "Klassentreffen" beschäftigt er sich erneut mit der Frage, welche Spuren die "Love and Peace"-Zeit der Siebziger Jahre bis heute hinterlassen haben. www.haenel-buecher.de

Asserate, Prinz Asfa-Wossen

Asfa-Wossen Asserate, Prinz aus dem äthiopischen Kaiserhaus, wurde in Addis Abeba geboren. An der Deutschen Schule bestand er als einer der ersten Äthiopier das Abitur. Er studierte Geschichte und Jura in Tübingen und Cambridge und promovierte in Frankfurt am Main. Die Revolution in Äthiopien verhinderte die Rückkehr in seine Heimat. Er blieb in Deutschland und ist heute als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten und als politischer Analyst tätig. Sein Buch »Manieren« wurde von der Kritik gefeiert.

B., Eva

Eva B. war viele Jahre verheiratet und ist Mutter von drei Kindern. Die Akademikerin ist neben ihrem Beruf erfolgreiche Autorin zahlreicher Fachbücher. Erst mit 50 stellte sie sich ihrer masochistischen Veranlagung, lernte mir ihr umzugehen und erlebte eine bis dahin unbekannte sexuelle Erfüllung. Seit fünf Jahren lebt sie zusammen mit W. ihren Traum. Es ist ihr großes Anliegen, Sado-Masochismus aus der Tabuzone herauszuholen.

Bank, Jan von der

Jan von der Bank wurde im Saarland geboren. Sein Abitur absolvierte er 1986 in Mainz, den Grundwehrdienst bei der Marine, u.a. auf dem Segelschulschiff “Gorch Fock”. Sein Studium der Architektur in Kiel schloss er mit dem Diplom 1992 ab.  Anschließend arbeitete Jan von der Bank als freier Architekt, bis er 1995 den Seiteneinstieg als Drehbuchautor über einen Talentwettbewerb für die WDR-Serie “Gegen den Wind" schaffte. Seitdem ist er ausschließlich als Autor tätig und als Drehbuchautor u.a. an folgenden Formaten beteiligt: "Tatort" (NDR), "Der Alte" (ZDF), "Kommissar Stolberg" (ZDF), sowie "Küstenwache" (ZDF).  2010 erschien dann sein Romandebüt "Die Farbe der See" bei Ullstein Maritim, dem 2011 ein zweiter Roman "Hundewach, ein Gorch Fock - Thriller", ebenfalls Ullstein Maritim, folgte. Nebenberuflich ist Jan von der Bank Regattasegler und das äußerst erfolgreich. Er ist mehrfacher Deutscher Meister, Gewinner der Kieler Woche und der Travemünder Woche 2005 und Weltmeister in der Bootsklasse Contender, einer sportlich zu segelnden Einmann-Trapezjolle. www.janvonderbank.wordpress.com

Beer, Anika

Anika Beer ist ein Herbstkind des Jahres 1983 und wuchs in der kleinen Bergstadt Oerlinghausen am Teutoburger Wald auf. Das Schreiben und Lesen fantastischer Geschichten begleitet sie seit frühester Kindheit. Außerdem interessiert und begeistert sie sich für fremde Kulturen und Naturschutz. Die Inhalte ihres im Februar 2008 abgeschlossenen Biologiestudiums, sowie die Erfahrungen, die sie auf zahlreichen Reisen und während eines sechsmonatigen Aufenthaltes in Spanien sammeln durfte, möchte sie für eine größere inhaltliche Tiefe ihrer Erzählungen kreativ nutzen. Derzeit lebt und schreibt Anika Beer in Bielefeld. www.anikabeer.de

Beinert, Claudia und Nadja

Claudia und Nadja Beinert wurden in Staßfurt geboren. Beide studierten Internationales Management in Magdeburg. Claudia arbeitete lange Zeit in der Unternehmensberatung, hatte eine Professur für Finanzmanagement inne und veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze und Fachbücher. Nadja ist seit vielen Jahren in der Filmbranche tätig. Die Schwestern sind fasziniert von den unzähligen historischen Schätzen Mitteldeutschlands. Es ist Ihnen einen Herzensangelegenheit, die längst vergangenen Zeiten aus den Gebieten des heutigen Sachsen-Anhalts, Sachsens und Thüringens wieder lebendig werden zu lassen. Die Zusammenarbeit der beiden ist schnell umrissen: Nadja lenkt die Fantasie ihrer Schwester in dramaturgisch passende Bahnen. www.beinertschwestern.de

Belago, Linda

Linda Belago ist seit ihrer Kindheit durch ihre Familie mit den Niederlanden verbunden. Ihr besonderes Interesse gilt seit langem der Geschichte dieses Landes. Ihre berufliche Tätigkeit führte sie zunächst quer durch Europa und nach Übersee. Heute lebt Linda Belago mit ihrem Mann nahe der deutsch-niederländischen Grenze.

Benkau, Jennifer

Jennifer Benkau wurde in der Klingenstadt Solingen geboren, wo sie mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen lebt. Nachdem sie in ihrer Kindheit und Jugend Geschichten in eine anachronistische Schreibmaschine hämmerte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie im Dezember 2008 von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Gut ausgeschlafen widmet sie sich seitdem der romantischen Fantasy für Erwachsene und Jugendliche. www.facebook.com/Jennifer-Benkau

Benke, Daniela

Daniela Benke ist in Bonn geboren und in Essen aufgewachsen. Seit 2009 lebt sie mit ihrem italienischen Ehemann in Mailand. Sie hat zuvor als Anwältin in Brüssel und London gearbeitet. Ihre ersten beiden Romane "Regentanz" und "Kein ganzes Leben lang" sind bei Edel: eBook erschienen.

Berenz, Björn

Björn Berenz lebt mit Frau und zwei Töchtern in der Eifel. Beruflich ist er im Bereich Marketing und Werbung zuhause und betreut in einem großen Außenwerbeunternehmen die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zuvor war der gebürtige Koblenzer jahrelang als Redaktionsleiter für Kinder- und Jugendzeitschriften beim Pabel-Moewig-Verlag tätig und verantwortete dort zuletzt als Multimedia-Redakteur die Romanserie PERRY RHODAN. www.bjoern-berenz.de

Berg, Alex

Alex Berg hat viele Jahre als freie Journalistin für norddeutsche Tageszeitungen geschrieben, bevor sie ihre ersten Spannungsromane verfasste. Ihre politisch brisanten Thriller "Machtlos" und "Die Marionette" um die Hamburger Staatsanwältin Valerie Weymann und den BND-Agenten Eric Mayer haben die Leser im Sturm erobert. www.alex-berg.com

Berger, Tamina

Tamina Berger hat das Schreiben schon früh für sich entdeckt – schon immer schlug ihr Herz besonders für Krimis und Thriller. Neben dem Schriftstellerdasein arbeitet sie in einem Wohnprojekt mit Jugendlichen und lebt mit ihrer Familie in Niederösterreich.

Berwein, Saskia

Saskia Berwein (Pseudonym) wurde in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Justizfachangestellten arbeitete sie unter anderem als Kreditsachbearbeiterin und Teamassistentin. Mit ihrem Lebensgefährten lebt sie in Mühlheim am Main. Ihre Leidenschaft für das Lesen bildete den fließenden Übergang zu ihrem schriftstellerischen Wirken. Über die Jahre sind viele Kurzgeschichten entstanden, ihren ersten Roman verfasste sie im Alter von 17 Jahren. Sie schreibt – auch unter anderen Pseudonymen – in den Genres Thriller, Fantasy und Horror.

Bielenstein, Daniel

Daniel Bielenstein, geboren in Bonn, lebt als Journalist und Autor in Hamburg. Nach seinem erfolgreichen Debüt mit „Die Frau fürs Leben“ folgten zahlreiche Romane rund um das Leben und Lieben moderner Großstädter. Weitere Bücher veröffentlichte er auch unter dem Pseudonym Philip Tamm. Seit einiger Zeit schreibt Daniel Bielenstein Jugendbücher, darunter die Agentenserie "Jordan" sowie den mit dem Landshuter Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Frage-und-Antwort-Roman.

Birck, Jan

Der Illustrator Jan Birck mag offen gestanden eigentlich keine Lebensläufe. Entweder muss man sie kürzen, sodass sie sich am Ende nur noch wie ein Handbuch für eine Kaffeemaschine lesen, oder aufblasen, sodass sie sich wie ein Werbetext für eine (schlechte) Kaffeemaschine lesen.Deshalb lässt er lieber seine Bilder für sich sprechen! www.jan-birck.de

Bonamy, Claire

Claire Bonamy ist ein Pseudonym. Eva Philippon ist freie Redakteurin und als Personenfinderin tätig. Diese Arbeit und ihre Erfahrungen in der Filmproduktion zum Thema deutsche Besatzungszeit in Frankreich dienten als große Inspirationsquelle für den Roman.
Andrea Russo hat ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben und ist freie Autorin. Sie lebt in Oberhausen.
Die beiden arbeiten schon seit vielen Jahren als eingespieltes Autoren-Lektoren-Team erfolgreich zusammen. Als sie sich 2014 das erste Mal persönlich trafen, entstand die Idee zu "Wiedersehen in Barfleur".

Bonner, Stefan

Stefan Bonner wurde im Oktober 1975 geboren, zwei Tage, nachdem die Erstausgabe der Zeitschrift YPS erschienen war. Seine Vorbilder sind Tom Selleck und das A-Team. Er liebt die Achtziger und gerät deshalb immer wieder in Konflikt mit seiner Büromitbewohnerin, die behauptet, sie hätte Geschmack. Er hat Germanistik und andere Fremdsprachen studiert und alles, was bisher geschah – also Geschichte, vor den Achtzigern. www.bonnerweiss.de

Böhme, Dorothea

Dorothea Böhme, geboren in Hamm, zog es für ihr Studium weit in die Welt hinaus. Nach Aufenthalten unter anderem in Tübingen, Quito (Ecuador) und Triest (Italien) kam sie schließlich nach Klagenfurt. Im schönen Kärnten siedelte sie dann ihre Kriminalromane an, ihre Reiselust allgemein inspiriert sie auch beim Schreiben ihrer Unterhaltungsromane. Zuletzt war sie als Lektorin in Szeged (Ungarn) tätig, inzwischen lebt sie in Stuttgart. www.dorotheaboehme.de

Burow, Stefanie

Steffanie Burow studierte Grafik-Design und arbeitete viele Jahre als Art-Direktorin und Werbetexterin, bevor sie ihrem Fernweh nachgab. Sie und ihr Mann brachen alle Brücken in Deutschland ab, packten das Nötigste in zwei Rucksäcke und bereisten intensiv den Fernen Osten und Südostasien. Die faszinierenden Menschen und exotischen Orte, die sie auf ihren Reisen kennenlernte, formten schnell ihren Entschluss, das Erlebte festzuhalten – in Fotos, Aquarellen und auch schriftlich. Nach einigen Jahren des Reisens ließ sie sich in Malaysia nieder, um ihren ersten Roman zu schreiben, dessen abenteuerliche Geschichte sich vor dem Hintergrund der ineinander verzahnten europäischen und chinesischen Geschichte abspielt. Zur Zeit lebt Steffanie Burow mit ihrem Mann in Hamburg und arbeitet an ihrem zweiten Roman der den Leser in die traum- und alptraumhafte Welt des indonesischen Archipels entführen wird.

Calaverno, Susanna

Susanna Calaverno, geboren an einem kalten Wintermorgen und aufgewachsen in einer turbulenten, weiblich dominierten Großfamilie, sammelte bereits in jungen Jahren Auslanderfahrungen in Spanien und Nordafrika. Ihr Studium der Völkerkunde und Anthropologie schloss sie mit einer Magisterarbeit über die Initiationsrituale indonesischer Eingeborenenstämme ab – und wandte sich dann mit der erotischen Literatur ihr eigentliches Metier. Susanna Calaverno wohnt mit ihrer Familie seit vielen Jahren in einem alten Bauernhaus in der Nähe des Bodensees.

Calsow, Martin

Martin Calsow wuchs am Rande des Teutoburger Waldes auf. Nach seinem Zeitungsvolontariat arbeitete er bei verschiedenen deutschen TV-Sendern in Köln, Berlin und München. Ein langer Aufenthalt im Nahen Osten führte ihn schließlich zum Schreiben. Er lebt heute mit seiner Frau Insa am Tegernsee in Bayern. www.martin-calsow.de

Caspari, Sofia

Sofia Caspari ist bereits mehrfach nach Mittel- und Südamerika gereist, wo auch ein Teil ihrer Verwandtschaft lebt. Längere Zeit verbrachte sie in Argentinien, dessen Menschen, Landschaften, und Geschichten sie tief beeindruckt haben. Heute lebt sie - nach Stationen in Irland und Frankreich - mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem kleinen Dorf im Nahetal.

Clausen, Robert

Robert Clausen studierte Volkswirtschaft und Publizistik und hat sieben Jahre in New York gelebt und als Journalist gearbeitet. Seit drei Jahren lebt er wieder in Hamburg oder in dem von seinem Großvater geerbten Haus auf Sylt.

Clement, Ulrich

Studium der Psychologie, Pädagogik, Ethnologie und Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Mannheim, Hamburg und Hannover. Diplom 1975. Promotion 1986. Habilitation 1992. Berufliche Tätigkeit seit 1975 in Lehre, Forschung, Psychotherapie und Supervision an den Universitäten Hamburg, Heidelberg, Freiburg i.Br. und Basel; Forschungsaufenthalte in Griechenland und den USA; Research Associate an der Columbia University New York; Institutionelle Erfahrung in Kliniken, Beratungsstellen, Universitätsinstituten; Freiberufliche Tätigkeit im Profit- und Non-Profit-Bereich; 2006 Gründung des Instituts für Sexualtherapie Aachen/Heidelberg. www.ulclement.de

Cohn, Leah

Leah Cohn wurde in Linz, Österreich, geboren. Sie hat Geschichte, Philosophie, Theologie und Religionspädagogik studiert. Seit mehreren Jahren arbeitet sie als Fernsehjournalistin und lebt in Frankfurt am Main. www.leahcohn.de

Cramer, Doris

Doris Cramer ist gelernte Buchhändlerin und leitete zuletzt viele Jahre als Bibliothekarin eine kommunale Bibliothek. Sie ist ein Bücherwurm durch und durch. Eine zweite Leidenschaft ist das Reisen. Allein oder zu zweit unternimmt sie seit 1984 regelmäßige und ausgedehnte Reisen in Nordafrika und darüber hinaus, von Marokko bis nach Syrien, davon allein mehr als zwanzig Touren im äußersten Süden Marokkos. Ihre beiden Leidenschaften hat sie in einer Marokko-Saga zusammengeführt: „Das Leuchten der Purpurinseln“, „Die Perlen der Wüste“ und „Das Lied der Dünen“ die Blanvalet herausgibt. www.facebook.com/Doris-Cramer-Autorin

Cronberg, Sophia

Sophia Cronberg wurde in Linz (Österreich) geboren. Fast ebenso alt ist ihre Leidenschaft, Geschichten zu erzählen. Mit vierzehn Jahren schrieb sie ihren ersten abgeschlossenen Roman. Seit einigen Jahren ist sie hauptberuflich Schriftstellerin. Sie spielt gern Klavier und liebt das Reisen. Sophia Cronberg ist Mutter einer kleinen Tochter und lebt abwechselnd in Frankfurt am Main und in Österreich.

David, Sophie

Sophie David studierte Literatur und Kunstgeschichte in Berlin und arbeitete bei einer großen Tourismusagentur. Sie liebt die italienische Landschaft, Kultur und Küche. Ihre Leidenschaft für die Renaissance führte sie zuerst zu vielen ausgedehnten Reisen durch das Land von Leonardo, Michelangelo und Raffael und schließlich zum historischen Roman. Sophie David lebt mit ihrem Mann und zwei Katern in der Nähe von Straßburg.

Driessen, Marla

Marla Driessen wurde in Thüringen geboren und zog Mitte der Siebziger Jahre als Kind mit ihrer Familie in den Westen. Nach dem Abitur studierte sie Geographie, Medienwissenschaft und Kunstgeschichte, lebte und arbeitete lange Zeit in Frankreich, Kanada und Nordafrika. Ihre internationale Karriere als PR-Beraterin für High-Tech-Firmen hängte sie nach 15 Jahren erfolgreich an den Nagel, um sich ganz der Literatur zu widmen. Heute lebt Marla mit ihrer Tochter Nora, der hochbegabten Katze Hermine und dem Chefkater Cappuccino in München.

Dübell, Richard

Richard Dübell, geboren in Niederbayern und sich der Gnade dieses Geburtsorts bewusst, begann seine Autorenkarriere mit zwei Kurzgeschichten in Wettbewerben des Moewig-Verlags, wofür er jeweils den 1. Preis erhielt. Dass er den Ruf dennoch nicht erkannte und stattdessen eine bürgerliche Laufbahn als Industriefachwirt einschlug, versucht er sich bis heute vergeblich zu verzeihen. Zuletzt als Einkaufsleiter in einem großen deutschen Industrieunternehmen tätig, entdeckte er seine eigentliche Berufung Mitte der Neunziger Jahre wieder. Sein erster Roman, "Der Tuchhändler", stürmte sofort die Bestsellerlisten und steht zur Verfilmung an. Aus Dübells Feder stammen u.a. die fünfteilige historische Krimi-Serie um den Ermittler wider Willen Peter Bernward, die "Teufelsbibel"-Trilogie um das größte und geheimnisvollste Manuskript der Welt (den Codex Gigas) sowie etliche Einzelromane, darunter der große Roman über einen Klosterbau im Steigerwald, "Die Pforten der Ewigkeit", der von den Lesern der histo-Couch zum besten historischen Roman 2011 gekürt wurde. Neben seinen historischen Romanen verfasst Richard Dübell noch Jugendromane und Kriminalromane und schreibt Artikel für die Zeitschrift PM History. Seine Werke sind in 14 Sprachen weltweit übersetzt. Dübell leitet nebenher eine von ihm selbst konzipierte Schreibwerkstatt für dramatisches Schreiben, ist für seine Lesungen mit Show-Charakter bekannt und veranstaltet mittelalterliche Erlebnis-Stadtführungen und Krimi-Bankette in seiner Heimatstadt. Er ist Träger des Kulturpreises der Stadt Landshut. Richard Dübell ist verheiratet, hat zwei Kinder und eine Katze und lebt mittlerweile wieder in Landshut. www.duebell.de

Dutton, Annette

Annette Dutton in Deutschland geboren, studierte Geisteswissenschaften in Mainz. Seither arbeitet sie als Fernsehproducerin und Autorin, zuletzt für ein Australien-Special der Wissenschaftsserie „Galileo“ sowie die zweiteilige Australien-Reportage „Der Zug der Träume“. Ihre Romane wurden von Presse und Leserinnen begeistert aufgenommen, "Die verbotene Geschichte" war ein SPIEGEL-Bestseller. Annette Dutton lebt mit ihrem Mann John und Sohn Oscar in Australien. www.annettedutton.net.au

Eder, Susanne

Susanne Eder wurde in Karlsruhe geboren, wo sie die ersten zwanzig Jahre ihres Lebens verbrachte. Nach dem Abitur und ihrer Ausbildung zog sie nach Mannheim und arbeitete dort als Angestellte im Steuerfach, bevor sie sich vor einigen Jahren selbstständig machte. Geschichte ist eine ihrer Leidenschaften, und wann immer es möglich ist, verbringt sie ihre Freizeit gerne mit Streifzügen durch die historischen Stätten Europas. Einer dieser Streifzüge führte sie in die Stadt Worms, deren geschichtsträchtiger Hintergrund sie zu ihrem ersten Roman „Die Verschwörung der Fürsten“ inspirierte. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren beiden Katzen Fee und Merlin in Ludwigshafen.

Einhorn, Katrin

Katrin Einhorn studierte Germanistik und Französisch. Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst als Lehrerin in Luxemburg, bevor sie zu einer Schule in ihrer Heimatstadt Trier wechselte. Ihre Romane „Liebesköter“ und „Hebammerich“ schrieb Katrin Einhorn, während Babybrei an ihren Fingern klebte. Mittlerweile sind ihre Hände wieder sauber und freuen sich schon sehr auf die nächsten Projekte. www.katrin-einhorn.de

El Omari, Laila

Die in Münster geborene Laila El Omari, Tochter einer deutschen Mutter und eines palästinensischen Vaters, studierte nach dem Abitur in Münster Orientalistik, Germanistik und Politikwissenschaften. Nach erfolgreicher Beendigung des Grundstudiums setzte sie das Hauptstudium in Bonn fort. Sie spricht mehrere arabische Dialekte und hat oft Länder des Orients bereist. Im Herbst 2001 begann sie, fasziniert von Kultur und Geschichte des British Empire, mit der Geschichte um Alec Delany und Helena Ashington, die 2006 unter dem Titel "Die englische Erbin" im Knaur Verlag erschienen ist. Es folgten weitere historische Romane an exotischen Schauplätzen. www.laila-omari.de

Elbel, Thomas

Thomas Elbel aufgewachsen hinter den beschaulichen Kulissen Hildesheims, studierte Rechtswissenschaften, die bekanntlich dunkelste aller dunklen Künste, in Deutschland und den USA. Anschließend erlitt er einen jahrelangen Anfall beruflicher Gestaltwandelei. Als Anwalt, Syndikus, Doktorand, Dozent und schließlich Ministerialreferent versuchte er sich an der Stiftung maximalen Unheils, nur um sich am Ende vor seinen Verfolgern mit knapper Not in eine Professur zu retten. Unheilvolle Zukunftsszenarien von Blade Runner bis Matrix faszinierten ihn schon seit früher Jugend. Nachdem sein Plan, die Welt an den Rand des Abgrunds zu bringen, vorerst gescheitert ist, zerstört er sie jetzt von seinem Wohnort Berlin aus - zumindest literarisch. www.thomaselbel.de

Elderen, Heidi van

Heidi van Elderen (Jahrgang 1980) wuchs am Niederrhein auf, aber folgte schon mit Anfang 20 ihrem Fernweh und reiste um die Welt. Ihr Geld verdient sie überwiegend als Journalistin, hat zwischendurch aber auch mal als Apfelpflückerin, Cowgirl oder Aushilfsköchin gejobbt. Sesshaft wurde Heidi für einige Jahre auf einem kleinen Hof in den nordschwedischen Wäldern. Seit 2014 lebt sie mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern, Hund und Katze im schönen Alentejo (Portugal), wo auch ihr erster Krimi spielt.

Elsässer, Tobias

Tobias Elsäßer, geboren in Stuttgart, arbeitet als freier Journalist und Autor. Darüber hinaus leitet er Schreibwerkstätten und Songwriter-Workshops und schreibt Drehbücher. 2004 erscheint sein autobiografisches Romandebüt »Boygroup«, über einen folgenreichen Ausflug als Sonymusic-Künstler in die Deutschen Charts. Auch in seinen nachfolgenden Büchern »Ab ins Paradies« (2007), »Vielleicht Amerika« (2008), »Abspringen« (2009), "Für Niemand" (2011), "Wie ich einmal fast berühmt wurde" inszeniert er die Verbindung von Musik, Literatur und Sprache. Mit seinem Roman "Abspringen" gewann er 2010 das Kranichsteiner Literaturstipendium vom Deutschen Literaturfonds und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur. Seine Romane "Für niemand" und "Wie ich einmal fast berühmt wurde" standen u. a. auf der Auswahlliste "Die Besten 7" von Deutschlandradio und bekamen unter anderem Besprechungen in der NZZ, FAZ, Süddeutschen und auf 3sat. Der Thriller "One" (2013) wurde für den Jugendliteraturpreis "Goldene Leslie" von Rheinpfalz nominiert. Seine Kinderbuch-Trilogie um den jungen Erfinder Linus Lindbergh, wurde von Bayern 2 mit dem "Favoriten" ausgezeichnet, ins Dänische übersetzt und in die Auswahlliste der "New Books in German", aufgenommen. www.tobias-elsaesser.de

Eschbach, Andreas

Schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Im Sommer 1994 Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hochbegabten Nachwuchs", im Frühjahr 1995 erscheint als erster Roman "Die Haarteppichknüpfer" bei Schneekluth, München, der 1996 den Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland erhält. 1996 erscheint als zweiter Roman "SOLARSTATION", ebenfalls bei Schneekluth, der im Jahr darauf den Kurd-Laßwitz-Preis erhält. Im Herbst 1998 erscheint der Thriller "Jesus Video", der im Jahr darauf insgesamt 3 literarische Preise gewinnt und in der Taschenbuchausgabe 2000 zum Bestseller wird. Im Herbst 1999 erscheint der Roman "Kelwitts Stern", außerdem die französische Ausgabe von "Die Haarteppichknüpfer" - der erste deutsche Science - Fiction - Roman seit 18 Jahren, der in Frankreich veröffentlicht wird. Im darauffolgenden Jahr erringt diese Ausgabe außerdem je einen französischen und einen belgischen Literaturpreis. www.AndreasEschbach.de

Fabregas, Beatrice

Beatrice Fabregas arbeitete viele Jahre als Werbetexterin und Journalistin und ist heute als Buchhändlerin tätig. Sie reist gerne, und Kuba war und ist ihr Sehnsuchtsland, das sie immer wieder gern aufsucht.

Falk, David

David Falk ist Historiker, Bassist und paranoider Facebook-Verweigerer. Wenn er nicht gerade phantastische Welten baut oder seiner Computerspielsucht frönt, reist er am liebsten auf den Spuren seiner Vorfahren durch Europa - was ihn wieder zu neuen Romanwelten inspiriert.

Falkenhagen, Lena

Lena Falkenhagen wurde in Celle geboren. Im echten Leben studierte sie Germanistik und Anglistik an der Universität Hannover und arbeitet seitdem als freischaffende Autorin, Lektorin, Übersetzerin und Computerspiele-Designerin. Über die Rollenspielwelt Aventurien betrat sie bereits mit elf Jahren die Welt der Geschichten und verliebte sich tief ins Erzählen. Von ihren vier historischen Romanen wurde “Die Lichtermagd” mit dem DeLiA-Preis 2010 ausgezeichnet. Für Markus Heitz’ Justifiers-Romanserie (Sience Fiction) wechselte sie mit “Undercover” in eine ferne, zukünftige Welt. Auch wenn die Reise in der Phantastik begann, wechselt Lena heute fließend zwischen vielen Welten hin und her und fühlt sich in jeder gleichermaßen zuhause. So auch in der Wahlheimat Berlin. www.falkenhagen.de

Federico, Carla

Carla Federico ist eine junge österreichische Autorin, die unter anderem Geschichte studiert hat. Sie lebt heute als Fernsehjournalistin in Deutschland. Ihre große Leidenschaft fürs Reisen hat sie in zahlreiche Länder geführt, bevor sie für einen längeren Aufenthalt in Chile "hängenblieb", dem Land, in dem auch ihre Chile-Saga verortet ist. www.carlafederico.de

Federle, Dr. med. Elisabeth

Geboren und aufgewachsen in Tübingen, lebt und arbeitet sie dort auch heute. Als Notärztin immer im Einsatz, als Politikerin und Vorsitzende des DRK und der Kreisärzteschaft engagiert. www.lisa-federle.de

Franke, Christiane

Christiane Franke hat jeder Verlockung, ihre Heimatstadt am Jadebusen zu verlassen, widerstanden und lebt nach wie vor gern dort, wo man weit übers Wasser und übers Land schauen kann. Die gelernte Bankkauffrau veröffentlichte 2000 ihren ersten Roman, 2007 entstand die Serie um die beiden Wilhelmshavener Kommissarinnen Oda Wagner und Christine Cordes, die inzwischen schon in fünf Fällen erfolgreich ermittelt haben, der sechste ist für 2014 geplant. Neben Romanen begeistert sich Christiane Franke auch für heitere Kurzkrimis, die sie nicht nur schreibt, sondern auch mit KollegInnen als Anthologien herausbringt.  2011 erhielt sie das Tatort Töwerland-Stipendium der Insel Juist und war 2003  für den Deutschen Kurzkrimipreis nominiert. Ein völlig neues Gebiet war das Schreiben als Autoren-Duo mit Cornelia Kuhnert für sie, aber auch das hat sich als ungemein bereichernd herausgestellt. www.christianefranke.de

Frankenberg, Mika

Mika Frankenberg lebt als freie Autorin und Wissenschaftlerin in Frankfurt am Main.

Friedrich, Sabine

Sabine Friedrich wurde in Coburg geboren. Promotion in München, 1989 (Germanistik, Anglistik). Nach zahlreichen Orts- und Berufswechseln lebt sie seit 1996 wieder in Coburg. www.sabinefriedrich.de

Friz, Diana Maria

Diana Maria Friz wuchs in Argentinien auf, studierte Germanistik und Geschichte und machte eine Ausbildung als Finanzbuchhalterin. Später war sie unter anderem in der Geschäftsleitung eines Unternehmens und in der Unternehmensberatung tätig. Von 1995 bis 2010 leitete sie den landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Mutter, Waldtraut von Bohlen und Halbach, in Argentinien. Heute lebt sie den größten Teil des Jahres auf ihrer Estancia in Argentinien.

Gentara, Alexandra

Alexandra Gentara lebt verheiratet mit einer Tochter (10) in Mülheim an der Ruhr. Nach dem Studium der Germanistik, Anglistik und Skandinavistik an der Ruhr-Universität Bochum trieb das Leben sie zunächst ins Marketing großer Mobilfunkunternehmen, wo sie unter anderem bei Vodafone zwölf Jahre lang als Produktmanagerin arbeitete. Im Jahre 2007 machte sie sich zunächst nebenberuflich mit einer anspruchsvollen, stilvollen Erotikboutique selbstständig, die sie seit 2009 hauptberuflich betreibt. Mit dem Schreiben begann sie 2010 und veröffentlichte im selben Jahr ihren ersten Roman unter Pseudonym beim blue panther books-Verlag. Seitdem hat sie unter verschiedenen Namen und in verschiedenen Verlagen bereits zehn Bücher veröffentlicht. Die erfolgreichsten Titel sind "Berühr mich" von Laura Young und "Böse NachtGeschichten" von Catherine Spanks, letzteres erschienen im 2011 von ihr selbst gegründeten (ebook-)Verlag Das Erotische Sekretariat.  Wenn sie nicht gerade schreibt, arbeitet sie in ihrer eigenen Erotikboutique oder kümmert sich um ihre Familie. Zu ihren größten Hobbies gehört das Lesen, und mindestens zweimal im Jahr verbringt sie einige Tage in ihrer Lieblingsstadt London, in der sie auch bereits einige Monate gearbeitet hat. 

Gernhardt, Robert †

Robert Gernhardt, in Reval/Estland geboren, wurde durch rege publizistische Tätigkeit in vielen Formen und Genres zum bedeutendsten Vertreter der "Neuen Frankfurter Schule". Seit 1996 erscheint sein Werk im Fischer Taschenbuch Verlag und seit 2002 auch im S. Fischer Verlag. Er starb am 30.6.2006 in Frankfurt.

Gerold, Ulrike

Ulrike Gerold, geboren in Peine bei Hannover, studierte Germanistik, Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte an der FU Berlin, arbeitete an verschiedenen Theatern als Produktions- und Öffentlichkeits-Dramaturgin sowie als freie Journalistin für die Bereiche Kultur und Reisen. Ulrike Gerold und Wolfram Hänel leben und schreiben zusammen in Hannover und in der Nähe von Kilmore Quay in Irland. Neben Reiseführern und Theaterstücken haben sie zusammen über 100 Bücher veröffentlicht - vom Bilderbuch über Kinder- und Jugendromane bis zum Erwachsenenbuch -, die in insgesamt 25 Sprachen übersetzt wurden. 2003 erhielten sie für ihren Roman "Irgendwo woanders" den Friedrich-Gerstäcker-Preis der Stadt Braunschweig. www.haenel-buecher.weebly.com

Gerstenberger, Stefanie

Stefanie Gerstenberger, in Osnabrück geboren, studierte nach dem Abitur Deutsch und Sport bis sie erkannte, niemals Lehrerin werden zu wollen. Nach einem Wechsel in das Hotelfach lebte und arbeitete sie auf Elba und Sizilien, in der Karibik und in San Francisco. Die Reiserei fand 1993 in Köln ein Ende, wo sie als Requisiteurin Polizei- Serien, Krimis und Liebesfilme ausstattete und dabei ihren Mann, den Schauspieler Thomas Balou Martin kennen lernte, mit dem sie heute zwei Kinder hat. Schon seit ihrer Kindheit dachte sie sich Geschichten aus, die sie mittlerweile nicht mehr in Schulhefte sondern auf dem Computer schreibt. www.stefaniegerstenberger.de

Giese, Madeleine

Geboren in Lebach/Saar. Nach dem Abitur Besuch der Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Abschluss mit Bühnenreifeprüfung in Frankfurt/ Main. Von 1982-2001 immer im Festengagement quer durch Süddeutschland unterwegs. Seit 1987 Textbeiträge für Kabarett, Rundfunk und für das Theater. Seit 2002 freiberuflich als Schauspielerin und Autorin tätig. www.furch-giese.de

Gilbers, Harald

Harald Gilbers stammt aus Moers am Niederrhein und lebt derzeit in Süddeutschland. Sein Romandebüt »Germania«, der erste Fall für Kommissar Oppenheimer, erhielt 2014 den Friedrich-Glauser-Preis und wurde bislang in sechs Sprachen übersetzt. In Japan schaffte es der Titel gleich auf zwei Jahres-Bestenlisten mit ausländischen Krimis. Die Fortsetzung »Odins Söhne« wurde 2016 in Frankreich mit dem Prix Historia als bester historischer Kriminalroman ausgezeichnet. Weitere Bände der Serie sind in Planung.

Girod, Sandra

Geboren und aufgewachsen in Schleswig-Holstein.  Abitur, ungeliebtes Jura-Studium und Ringen um ein Zeitungsvolontariat. Zwei Semester in München, die sie nicht in der Uni, sondern in den Redaktionen von Bild-München und Münchner Merkur verbrachte. Ein Jahr Landreporterin bei den Kieler Nachrichten mit 26 Bürgermeistern, 26 Feuerwehrvorsitzenden, Kaninchenzüchtern, Schützenvereinen und der Erkenntnis: Man muss immer genau zuhören und darf  keine Namen falsch schreiben. Volontariat, Lokalredakteurin in Kiel. Zwei Jahre Reporterin bei der BZ in Berlin, mit dem Experiment, ob sich Boulevard und Anstand vereinbaren lassen (ja, das geht). Seit 1993 lebt sie in Hamburg und arbeitet vorwiegend für Frauenzeitschriften.

Gläser, Mechthild 

Mechthild Gläser wurde in Essen geboren. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie sich ihrem Studium widmet und ab und an unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie hat früh mit dem Schreiben begonnen und ihr Laptop steht noch immer auf der rosafarbenen Schreibtischunterlage, auf der ihre ersten Geschichten entstanden. Inspiration findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee. www.mechthild-glaeser.de

Goga, Susanne

Geboren in Mönchengladbach, studierte Susanne Goga Literaturübersetzen in Düsseldorf. Seit 1995 arbeitet sie als freie Übersetzerin für Verlage wie Fischer, Rowohlt, Goldmann und Kiepenheuer & Witsch und hat über vierzig Bücher aus dem Englischen und Französischen ins Deutsche übertragen. Seit 2001 schreibt sie selbst, unter anderem Krimis über das Berlin der bewegten Jahre nach dem Ersten Weltkrieg – "Leo Berlin" erwachte 2005 zum Leben und ermittelt jetzt in "Tod in Blau". Besonders interessiert sie sich für historische Stoffe – auch in anderen Genres. Susanne Goga wohnt mit ihrer Familie in Mönchengladbach und muss „immer Bücher um sich haben“. www.susannegoga.de

Gohl, Christiane

Geboren in Bochum, Studium der Literatur/Linguistik, Geschichte und Sozialwissenschaft in Duisburg, dann Referendariat in Bielefeld. Nebenher erste Veröffentlichungen als Werbetexterin und Journalistin, anschließend endgültige Flucht aus dem Lehramt. Promotion in Pädagogik/Psychologie (Tagträume bei Frauen und Mädchen), dann kritische Fachjournalistin zum Thema "Pferde und Reitsport". 1992 erste Buchveröffentlichung: "Das Kosmos-Buch vom Reiten". Die Jugendreitlehre wurde zum Bestseller und gelangte als bislang einziges Pferdebuch auf die Auswahlliste für den Deutschen Jugendbuchpreis. Dem folgten sehr populäre Sachbücher rund ums Reiten ("Was der Stallmeister noch wusste", "Freizeitpferde selber schulen"), sowie die erfolgreichen Jugendbuchreihen "Julia" und "Sophie". Die Bücher sind bislang in mehr als 10 Sprachen übersetzt, darunter Chinesisch und Koreanisch! Zurzeit konzentriert sich Christiane Gohl auf gut recherchierte, historische Romane für Erwachsene.

Granzow, Birgit

Birgit Granzow wuchs am Niederrhein auf. Sie ist Magister der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Nach dem Studium in Berlin ging sie für mehrere Jahre nach Südkorea, und unterrichtete als Lektorin für Deutsch an einer Universität in Seoul. Nach Arbeitsaufenthalten in mehreren Ländern Asiens, kehrte sie 2002 nach Berlin zurück und schloss eine Ausbildung zur Drehbuchautorin ab. Zurzeit arbeitet sie in der politischen (Film-) Bildung als Referentin an einem Bildungszentrum des Bundes. Sie lebt und arbeitet als Autorin und Coach in Berlin.

Graw, Theresia

Theresia Graw, geboren in Oberhausen, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften in Bonn und München. Während ihres Studiums arbeitete sie als freie Reporterin bei einem privaten Radiosender in München, später als Redakteurin bei verschiedenen Sendern in Bayern und Nordrhein-Westfalen. In den 90er Jahren veröffentlichte sie mehrere Kinderbücher. Seit 1997 arbeitet sie als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Theresia Graw hat zwei erwachsene Kinder und lebt in München. www.theresiagraw.de

Greifeneder, Anke

Anke Greifeneder, geboren im Schwarzwald ist gestandene Medienmacherin, Provinzpflanze, Wahlmünchnerin und leidenschaftliche Autorin.
Sie studierte Jura in Konstanz wo sie "weder Gerechtigkeit noch einen Ehemann fand." Sie tauchte ab in die Medienwelt arbeitete für MTV in London, Berlin und München. Seit 2007 verantwortet sie als Programmchefin die Unterhaltungssparte bei Turner Broadcasting System beschäftigt, was ihr 2013 eine Nominierung für den Grimme Preis einbrachte. Zur Zeit lebt Anke Greifeneder mit ihrer Familie in München und arbeitet an ihrem sechsten Roman. www.anke-greifeneder.de

Grothoff, Stefan

Stefan Grothoff, geboren im Sauerland, wächst dort auch auf, meistens gegen den Strich gebürstet (gute Eigenschaft für den späteren Journalisten). Die frühe, vorsätzliche Täuschung der Eltern ("Klar studiere ich nach dem Abi was Ordentliches!") krönen 3 Jahre beim Iserlohner Kreisanzeiger. Dann ein Jahr Sportstudium in Köln, 1990 der Wechsel an die Waterkant. Studiert doch noch was Ordentliches, Wirtschaft und Politik. Denkt: "Als Redakteur findet sich doch was, in der Medien-Metropole Hamburg!" Findet sich auch was: Job als Wachmann, 8 Mark fuffzich die Stunde. Und jetzt? Klinken putzen. Die Klinke am RSH-Studio Hamburg öffnet dann (endlich) die Tür in den großen Medien-Zirkus. Mitte der 90er Jahre sattelt Stefan Grothoff um auf Sport: DSF, premiere, Sat.1, NDR, 90elf, Sport1 - als Reporter, Autor, Live-Kommentator. 2011 gründet er mit anderen die FOM-Radio-Akademie, an der er seither Journalisten-Kollegen aus- und weiterbildet. Und jetzt? Zeit für was Neues. Zurück zu den Wurzeln. Wieder Schreiben.

Gsella, Thomas

Thomas Gsella studierte Germanistik und Geschichte an der Uni Essen. Zwischen 1992 und 2005 war er Redakteur und bis 2008 Chefredakteur der Frankfurter Satirezeitschrift „Titanic“, heute lebt er als freier Schriftsteller in Aschaffenburg und schreibt Lyrik und Prosa für Zeitungen, Zeitschriften und den Rundfunk. Für seine zahlreichen Gedichtbände erhielt er 2004 den Cuxhavener Joachim-Ringelnatz-Nachwuchspreis für Lyrik, 2011 den Robert-Gernhardt-Preis. Auf Lesereise geht er einzeln oder mit der „Titanic BoyGroup“. www.thomasgsella.de

Günak, Kristina

Kristina Günak schreibt Chick-Lit Romane für LYX und unter ihrem Pseudonym Kristina Steffan Frauenromane für den Diana Verlag. Nachdem sie lange als Mediatorin und Systemischer Coach gearbeitet hat, widmet sie sich jetzt ausschließlich dem Schreiben. 2011 erschien ihr erster Roman, und seither hat sie sich mit ihren humorvollen Büchern unter Liebesromanleserinnen einen Namen gemacht. Kristina Günak lebt und arbeitet in Braunschweig. www.kristina-guenak.de

Haigh, Tara

Tessa Hennig ist seit vielen Jahren als freie Journalistin, Regisseurin und Autorin tätig. Wenn sie vom Schreiben und ihrem Wohnort München eine Auszeit benötigt, reist sie auf der Suche nach neuen Stoffen und Abenteuern gerne in den Süden. www.tessa-hennig.de/tarahaigh

Hänel, Wolfram

Wolfram Hänel, geboren in Fulda. Studierte Germanistik und Anglistik an der FU Berlin und der Uni Hannover, arbeitete als Plakatmaler, Theaterfotograf, Spieleerfinder, Studienreferendar und Dramaturg, bevor er 1987 zu schreiben begann. 2001 wurde er mit dem Kurt-Morawietz-Literaturpreis der Stadt Hannover ausgezeichnet. Ulrike Gerold und Wolfram Hänel leben und schreiben zusammen in Hannover und in der Nähe von Kilmore Quay in Irland. Neben Reiseführern und Theaterstücken haben sie zusammen über 100 Bücher veröffentlicht - vom Bilderbuch über Kinder- und Jugendromane bis zum Erwachsenenbuch -, die in insgesamt 25 Sprachen übersetzt wurden. 2003 erhielten sie für ihren Roman "Irgendwo woanders" den Friedrich-Gerstäcker-Preis der Stadt Braunschweig. www.haenel-buecher.weebly.com

Hänel, Hilkje Charlotte

Hilkje Charlotte Hänel hat ihr Psychologie-Studium nach nur 14 Tagen abgebrochen und stattdessen begonnen, Texte fürs Theater zu schreiben. Später hat sie englische Literatur und Philosophie in Göttingen, Sheffield, Berlin und Boston studiert. Hänel lebt heute in Berlin. „Engel der Erlösung“ erscheint als ihr erster Kriminalroman.

Haran, Elizabeth

Elizabeth Haran wurde in Simbabwe geboren. Schließlich zog ihre Familie nach England und wanderte von dort nach Australien aus. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in einem Küstenvorort von Adelaide in Südaustralien. Ihre Leidenschaft für das Schreiben entdeckte sie mit Anfang dreißig, zuvor arbeitete sie als Model, besaß eine Gärtnerei und betreute lernbehinderte Kinder. www.elizabethharan.com

Hardebusch, Christoph

Christoph Hardebusch, geboren in Lüdenscheid, studierte Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg und arbeitete anschließend als Texter bei einer Werbeagentur. Sein Interesse an Fantasy und Geschichte führte ihn schließlich zum Schreiben. Seit dem großen Erfolg seines Debüt-Romans „Die Trolle“ ist er als freischaffender Autor tätig. Christoph Hardebusch lebt mit seiner Frau in München. www.hardebusch.net

Häring-Kuan, Petra

Petra Häring-Kuan lernte 1970 den Chinesen Kuan Yu-Chien kennen. Sie gab ihren Wunsch, Medizin zu studieren auf und entschied sich für Sinologie. Sie beschäftigte sich intensiv mit der Sprache, der Literatur sowie traditioneller chinesischer Medizin. Studienaufenthalte in der VR China und in Taiwan vertieften ihre Kenntnisse und machten sie zu einer profunden Kennerin Chinas. Sie lebt heute als Autorin und Dolmetscherin für Chinesisch und Englisch in Hamburg und in Shanghai. www.kuan-china.com

Hartmann, Alexander

Alexander Hartmann ist in Stuttgart geboren. Als er 2005 nach dem Abitur seinen Weg begann, hatte er vor allem ein Ziel: immer das zu tun, was er liebt und damit verdammt erfolgreich zu werden. Und das ist ihm gelungen! Seit dem Sprung in seine erste Karriere als Profi-Magier und -Mentalist hat er über 30 Millionen Fernsehzuschauer mit seiner Fähigkeit des psychologischen Entertainments, des Gedankenlesens und der Hypnose verblüfft. Über 100.000 live Zuschauer besuchten seine Shows und Vorträge. 2014 ist er im dritten Jahr in Folge ausgezeichnet als einer der Top100 Speaker von Speakers’s Excellence. Als jüngster Redner in der Geschichte der Top100 Liga ist er dabei international gebucht: London - Paris - St. Petersburg - Reykjavík - Stockholm - Wien - Kopenhagen - Madrid -  seine Buchungskalender lesen sich wie die Chroniken eines Weltreisenden. Den größten Erfolg feiert er mit seinen Hypnose & Persönlichkeitsentwicklungs-Seminaren: System23. WIE er das alles in so kurzer Zeit geschafft hat - diese Geheimnisse teilt er heute mit seinen Lesern, Zuschauern und den Teilnehmern seiner Seminare. Es ist zu seiner Leidenschaft geworden, sein Wissen rund um das "Missing Piece" und die "Neurologie des Erfolges" weiterzugeben. www.alexanderhartmann.de

Hartmann, Thomas

Thomas Hartmann studierte Archäologie, Kunstgeschichte und Evangelische Theologie. Seit vielen Jahren ist er Pfarrer im idyllischen Wiesbaden-Sonnenberg und lebt dort mit seiner Frau und den vier Kindern, die zum Teil schon ausgezogen sind. Sein spezielles Interesse gilt, von religiösen und biblischen Themen abgesehen, der Film– und Science-Fiction-Welt. Darunter etwa Matrix, Blade Runner und Inception. Zu seinen Lieblingsautoren zählen William Gibson, Carlos Ruiz Zafón, aber auch Andreas Brandhorst. Hartmann hat bisher vier Sachbücher veröffentlicht, zuletzt den Titel ”Der Bibel-TÜV. Das Buch der Bücher: Rostig oder Richtschnur?" In den Medien fanden seine Bücher und Themen häufig einen intensiven bis kontroversen Widerhall. www.thomas-hartmann-live.de

Haß, Felix

Felix Haß wurde in München geboren. Er studierte dort an der Hochschule für Fernsehen und Film und machte verschiedene Kurzfilme als Autor und Regisseur. Während des Studiums arbeitete er in der Filmbranche, vor allem als Drehbuch-Lektor und Cutter. Nach dem Abschluss führte er Regie bei einem abendfüllenden Spielfilm für den Bayerischen Rundfunk. Schon ab 1995, während des Studiums, wohnte er hauptsächlich in Berlin - Block-Seminare und gute Freunde, die Unterkunft gewährten, machten das möglich. 2002 brach er dann endgültig alle Zelte in München ab. Nach einer Durststrecke, in der er große Sympathien für das deutsche Sozialsystem entwickelte, begann er, regelmässig für die ZDF-Serie „Küstenwache“ zu schreiben.

Haskamp, Bettina

Bettina Haskamp war Redakteurin beim NDR, als sie sich entschied, mit ihrem damaligen Mann ein Boot zu bauen und in die Welt zu segeln. Die Reise dauerte drei Jahre – am Ende entstand ihr erstes Buch "Untergehen werden wir nicht". Danach blieb sie einige Jahre in Deutschland und arbeitete für den NDR und Radio Bremen, ehe sie mit ihrem neuen Lebenspartner nach Portugal zog. Dort schrieb sie mit "Alles wegen Werner" ihren ersten Roman.

Hasselbusch, Birgit

Birgit Hasselbusch, in Hamburg geboren, hat in der Schule Bücher aus Langeweile rückwärts gelesen. Seitdem kann sie auch rückwärts sprechen: Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Heute ist sie Rundfunkredakteurin in Hamburg - allerdings spricht sie hier vorwärts! www.birgit-hasselbusch.de

Heinrichs, Nicole

Nicole Heinrichs wurde in Rheydt geboren und wuchs in Leverkusen auf, wo sie heute noch zusammen mit ihrem Mann im Grünen wohnt. Als Kommunikationswirtin und Mitinhaberin einer Kölner Eventagentur spielen Worte und Texte eine große Rolle im täglichen Leben.  Zur Autorin wurde Nicole Heinrichs aber erst mit einem rückblickenden Tagebuch, das die glücklichen, aber auch bewegenden Momente während der langjährigen Erkrankung ihrer Tochter Helen beschreibt. www.nicoleheinrichs.de

Heitmann, Tanja

Tanja Heitmann wurde in Hannover geboren. Sie arbeitet in einer Literaturagentur und schaffte mit ihren Romanen auf Anhieb den Sprung auf die Bestsellerlisten. Sie lebt mit ihrer Familie in Norddeutschland. Die Schattenschwingen-Reihe, ihre erste Jugendfantasy, wurde von Presse und Publikum begeistert aufgenommen. www.tanja-heitmann.de

Heldt, Dora

Dora Heldt wurde auf Sylt geboren, zog dann als Tochter einer Bundeswehrfamilie von Flensburg über Hamburg nach Bonn und wieder zurück in den Norden. Nach dem Abitur machte sie eine Ausbildung zur Buchhändlerin, um später als Verlagsvertreterin Buchhandlungen im Norden zu besuchen. 2005 fing sie an zu schreiben, 2006 erschien „Ausgeliebt“. Seitdem ist eine Hälfte Verlagsvertreterin, die andere Autorin. Heute lebt sie in Hamburg. www.dora-heldt.de

Henneberg, Marion

Marion Henneberg, geboren 1966 in Goslar, verschlang Bücher, seit sie des Lesens mächtig war, und ließ sich von den verschiedenen Geschichten mitreißen. 2008 erschien „Die Entscheidung der Magd“, ein Jahr später folgte der historische Roman „Die Tochter des Münzmeisters“, dessen Handlung in der geschichtsträchtigen Heimatstadt der Autorin spielt und den die Magdeburger Volksstimme als Vorabdruck publizierte. 2011 erschien "Das Amulett der Wölfin” und im Juli 2014 der vierte Historische Roman “Schwert und Lilie”. Im Herbst 2016 vollzieht die Autorin mit dem Krimi/Familiendrama „Der achte Rabe“ einen Genrewechsel. Der Roman erscheint bei einem regionalen Verlag „Der Kleine Buch Verlag“ mit Sitz in Karlsruhe und die Geschichte spielt im Raum Stuttgart. www.marion-henneberg.de

Henschel, Gerhard

Gerhard Henschel lebt als freier Schriftsteller bei Hamburg. Er hat Romane und auch zahlreiche Sachbücher geschrieben. Einige seiner Bücher sind auch in Zusammenarbeit mit anderen Autoren entstanden, unter ihnen Eckhard Henscheid, Wiglaf Droste und Max Goldt. Gemeinsam mit Kathrin Passig hat er den ersten Band der Autobiographie von Bob Dylan übersetzt.

Herb, Florian

Florian Herb lebt seit 2011 mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Söhnen im Allgäu. In Berlin geboren, verbrachte er seine Pubertät im Stuttgarter Banlieu und machte dort sein Abitur. Im Anschluss ging er nach Hamburg, um Hotelfachmann zu werden, arbeitete dort noch drei Jahre als Night Auditor und zog schließlich nach Salamanca/Spanien, um Castellano zu lernen. Darauf folgte ein BWL/Tourismusstudium in Kempten und unterschiedliche Anstellungen in Frankfurt am Main und Stuttgart. Seit 2005 ist er Hausmann und somit hat das Wort "Arbeit" für ihn eine völlig neue Bedeutung bekommen. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit begeistert er sich für Musik, Fotographie, Film, Theater, den VFB Stuttgart und die Tücken des menschlichen Zusammenlebens.

Hofacker, Ernst

Geboren im Ruhrpott und aufgewachsen in Münster/Westf., verschlug es Ernst Hofacker 1990 nach München. Hier erlernte er das Redakteurs-Handwerk beim Musikermagazin SOUNDCHECK und heuerte anschließend bei BRAVO an. Weitere Stationen seiner Redakteurs-Laufbahn waren der MUSIKEXPRESS und YAM. 2008 entwickelte er das redaktionelle Konzept des neuen Magazins SOUNDS, dessen Redaktion er bis Anfang 2010 leitete. Als Autor schreibt er für renommierte Magazine wie Rolling Stone und Guitar. Sein Buch"Confessin' The Blues - die Musik der Rolling Stones 1963-2008" ist laut Wolfgang Niedecken ein Standardwerk.Zurzeit betreut Ernst Hofacker als Autor diverse TV- und Print-Projekte, dazu leitet er das Magazin GUITAR DREAMS als Chefredakteur. Die wichtigste Rolle in seinem Leben spielt Tochter Emilia, daneben interessiert er sich für Zeitgeschichte, spielt Fußball, so lange die Knochen halten, und leidet mit 1860 München. www.ernsthofacker.de

Homann, Gunnar

Gunnar Homann besuchte die Deutsche Sporthochschule in Köln. Seine Texte erscheinen seit 17 Jahren im Satiremagazin Titanic, seit einigen Jahren ist er Redakteur für die Zeitschrift outdoor. Gunnar Homann lebt mit Frau und Kindern in Esslingen am Neckar.

Horst, Norbert

Norbert Horst, geboren in Bad Oeynhausen. Nach der Schule in den Dienst der Polizei NRW eingetreten und hier in vielen unterschiedlichen Bereichen gearbeitet, auch in zahlreichen Mord- und Ermittlungskommissionen und der Wirtschaftskriminalität. Nach langen Jahren als Verhaltenstrainer arbeitet er heute im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Presse bei der Polizei in Bielefeld. Er lebt mit seiner Familie in Ostwestfalen. www.norbert-horst.de

Hotel, Nikola

Nikola Hotel wurde in Bonn geboren. In ihrer Kindheit staute sie Bäche und eroberte Dachsbauten, bevor sie diese Erlebnisse ausgeschmückt auf lose Blätter kritzelte und in einer Blockflötenschachtel versteckte. Sie fieberte den Wochenenden entgegen, an denen sie in der Bücherei fremde Welten und Kulturen erforschen konnte. Nach der Schule arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, interessierte und begeisterte sich nebenbei für das historische Europa und Afrika. Seit 2012 ist sie als freie Autorin tätig. Mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen lebt und schreibt sie in einem kleinen Dorf in Hennef. www.nikolahotel.com

Humberg, Christian

Christian Humberg arbeitet seit Ende der Neunziger als freier Autor von Romanen, Sachbüchern und Theaterstücken für Kinder und Erwachsene sowie als Übersetzer und Lektor. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören Werke der Phantastik ebenso wie interaktive Spielbücher und Jugendromanserien. Viele seiner Bücher liegen in mehreren Sprachen vor. Der studierte Buchwissenschaftler und gelernte Journalist liest gern auf Messen, Conventions und an Schulen und unterrichtet den Autorennachwuchs in diversen Workshops. Er lebt vor einem PC-Monitor, der ihm die Sicht auf den Mainzer Dom versperrt. www.christian-humberg.de

Hülsmann, Petra

Petra Hülsmannkommt in einer Kleinstadt in Niedersachsen zur Welt. Nach einem abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft in Bremen und einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Bremerhaven landet sie in Hamburg, wo sie seit zehn Jahren als Sekretärin in Rechts- und Patentanwaltskanzleien arbeitet. Wenn sie nicht gerade mit Mann und Rucksack in der Weltgeschichte herumreist (zuletzt sechs Monate in Südostasien) oder im Büro sitzt, findet man sie häufig an Elbe oder Alster, wo sie sich Geschichten ausdenkt und sich vornimmt, ganz bald Sportkurse zu besuchen. Sie hat eine Vorliebe für Frozen Strawberry Margaritas und scharfes Essen. 

Hüsken, Sven †

Sven Hüsken wurde in Westfalen geboren, wo er auch zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern lebt und arbeitet. Er ist sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbuch zuhause und wechselt zwischen realistischen und phantastischen Stoffen. Beruflich hat er vor allem mit Kleinstlebewesen zu tun, die er zum Wohle der Menschheit zum Arbeiten zwingt. www.svenhuesken.de

Janz, Tanja

Tanja Janz (*1974) gehört zur Generation der Kassettenkinder und wollte schon als Kind Schriftstellerin werden. Ihre ersten Geschichten malte sie auf ein Blatt Papier. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Anglistik, Germanistik und Erziehungswissenschaften auf Lehramt, arbeitete danach an Schulen und leitete ein Nachhilfeinstitut. Heute ist sie Schriftstellerin und schreibt vorwiegend Kinder- und Jugendbücher, sowie Romane, die meistens an der See spielen. Sie lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen im Ruhrgebiet. Neben der Schreiberei und der Liebe zum heimischen Fußballverein schwärmt sie für St. Peter-Ording, den einzigartigen Ort an der Nordseeküste.

Jessen, Joachim

Joachim Jessen ist Diplom-Volkswirt und ehemaliger Verleger des Kabel Verlags.

Jessen, Julia

Julia Jessen, geboren in Hamburg, hat ihr Literaturstudium abgebrochen und eine Ausbildung als Schauspielerin gemacht. Sie arbeitete über zehn Jahre für Film und Fernsehen, spielte in mehreren Theaterproduktionen und unterrichtete an verschiedenen Schauspielschulen. 2010 gründete sie das „Kurswerk“ in Hamburg. Dort gibt sie neben Schauspielunterricht auch Persönlichkeits- und Präsenztraining. Julia Jessen lebt mit Mann und zwei Kindern in Hamburg.

Jessen, Philipp

Philipp Jessen ist ausgebildeter Journalist und arbeitete unter anderem für Bild, Welt am Sonntag, Bravo und jetzt für den Stern. In Fachkreisen gilt er als einer der stärksten People-Journalisten im deutschsprachigen Raum. Nach Versuchen, sich in New York, Barcelona und München heimisch zu fühlen, lebt Philipp Jessen mit seiner Familie in Hamburg.

Johann, Petra

Petra Johann ist promovierte Mathematikerin. Sie arbeitete mehrere Jahre in der Forschung und in der Softwarebranche, bevor sie ihre wahre Berufung fand: Menschen umbringen -  wenn auch nur auf dem Papier. Petra Johann liebt Krimis und hasst unlogische Auflösungen. In ihren Büchern geht es immer um das Thema, das sie aktuell am meisten fasziniert, sei es Reproduktionsmedizin, Wehrmachtsdeserteure oder Freundschaft. www.petrajohann.de

John, Kirsten

Kirsten John arbeitete nach ihrem Studium erst als Redakteurin und danach für eine Verlagsagentur in Amsterdam, bevor sie sich ganz aufs Bücherschreiben konzentrierte. Besonders gern tut sie das in ihrem abgelegenen Sommerhaus in den Bergen, meist jedoch in Berlin und Hannover, wo sie mit ihrer Familie und ihrem Hund lebt. www.kirsten-john.de

Jordan, Ricarda

Ricarda Jordan ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1958 in Bochum geboren, studierte Geschichte und Literaturwissenschaft und promovierte. Sie lebt als freie Autorin in Spanien.
Unter dem Autorennamen Sarah Lark schreibt sie mitreißende Neuseelandschmöker (Im Land der weißen Wolke, Das Lied der Maori), die Dauerbrenner auf der Taschenbuch-Bestsellerliste sind.

Kähler, Richard Christian

Richard Christian Kähler, Autor, Fotograf und Musiker aus Hamburg, Gitarrist und Sänger in der Rockband „Wolfsmond“. Gründer des Nonsens-Magazins „Mark & Bein“, Mitglied der Autoren-Redaktion der „Titanic“ und Initiator und Chefredakteur des Humor-Magazins „Kowalski“. Richard Christian Kähler lebt in Hamburg. www.richard-christian-kaehler.de

Keller, Ivonne

Seit ihrer Kindheit liebt Ivonne Keller das Spiel mit der Sprache. Aufgewachsen in einem hessischen Dorf, begeisterte sie sich bereits in der Schule für englischsprachige Literatur und lernte später während eines Auslandsstudiums im andalusischen Granada Spanisch. Die Faszination für Sprache, gekoppelt mit dem Interesse für alles Menschliche, führte sie neben ihrer früheren Tätigkeit als Personalerin zum Schreiben. Dabei interessiert es sie besonders, was mit Menschen passiert, die kurz davor sind, auszuflippen. Wenn das Leben so anstrengend wird, dass die Fassade bröckelt und man auf das schauen kann, was dahinter liegt. Meist sind Frauen ihre Hauptfiguren - so wie in ihrem ersten Roman »Hirngespenster«. Sie lebt mit ihrem Mann, drei Söhnen und einer bunten Katze in der Nähe von Frankfurt am Main. www.ivonne-keller.de

Kern, Oliver

Oliver Kern wurde in Esslingen am Neckar geboren. Aufgewachsen ist er allerdings im Bayerischen Wald und verbrachte dort die viel gerühmte, unbeschwerte Kindheit auf einem Bauernhof. Aufgrund mangelnder Medienvielfalt blieben damals nur Bücher, um seine Fantasie zu unterfüttern. Gesegnet mit gestalterischem Talent zog es ihn nach dem Abitur hinaus in die Welt hinter dem Wald. Dabei blieb er in Stuttgart hängen. Jetzt lebt er in Waiblingen. Seit über 20 Jahren arbeitet Oliver Kern in der Werbebranche als Art Director und Illustrator. Kreativität ist sein Antrieb, sie fordert ihn jeden Tag aufs Neue heraus, Dinge auf eindrucksvolle und nachhaltige Weise zu visualisieren. Auch freiberuflich beschäftigt er sich mit vielen Formen der gestalterischen Kunst: Malerei, Illustration und dem Zeichnen von Comics und Cartoons. Neben seinem visuellen Schaffen arbeitet er mit Worten, schreibt Werbetexte und Bücher. www.kernmachtkunst.com

Kirstein, Jasmin

Jasmin Kirstein führt seit 1984 das bekannte Fitness-Studio My Sportlady für Frauen in München und hat bereits mit tausenden Frauen an den Themen, Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness gearbeitet. Hier können Frauen ungestört für einige Stunden ihren Alltag hinter sich lassen und wieder Kraft tanken. Durch ihre Studienaufenthalte in Indien, Sri Lanka und Myanmar verbindet sie erfolgreich asiatische und westliche Philosophien, immer den Gedanken im Vordergrund, Frauen zu stärken und zu unterstützen.

Klein, Kerstin

Kerstin Klein wurde in Hamburg geboren. Nach einer Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin hat sie ein Jahr in Griechenland gelebt. Zurück in Hamburg engagierte sie dann ein Fachverlag, bis die Geburt ihres Sohnes sie davon erlöste. Nach einem kurzen Zwischenspiel beim Otto-Versand bekam sie endlich den ersehnten Job als Journalistin. Da sie sich nicht zu schade war, über alles zu schreiben (ob Schützenfest oder Supermarkt-Einweihung), bekam sie zum Trost ihre eigene Kolumne. Vor zehn Jahren wurde sie Opfer der Lifestyle-Magazine, die das Leben auf dem Land als neuen Trend entdeckten. Sie folgte diesem Ruf und endete nicht nur als Pferde-, sondern auch als Hängebauchschwein-Züchterin. Um dieser Schmach ein Ende zu setzen, beschloss sie, Autorin zu werden. www.kerstin-klein.com

Klönne, Gisa

Gisa Klönne studierte u. a. Anglistik und Politologie, arbeitete als Redakteurin und freie Journalistin und lebt heute als freie Schriftstellerin in Köln. Ihre hoch gelobten Romane um Kommissarin Judith Krieger eroberten eine große Fangemeinde, wurden in mehrere Sprachen übersetzt und mit Auszeichnungen bedacht, unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis. Außerdem veröffentlichte Gisa Klönne zahlreiche Kurzgeschichten und ist Herausgeberin zweier Krimi-Anthologien, die ebenfalls Bestseller wurden. Ihr autobiografisch inspirierter Familienroman „Das Lied der Stare nach dem Frost“ erschien bei Piper. www.gisa-kloenne.de

Klos, Jeannine

Jeannine Klos wurde in Saarlouis geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Assistentin. Derzeit arbeitet sie ineinem Krankenhaus-Labor. Zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt sie im Saarland.Co-Autorin Anne Pütz wurde 1973 in Saarlouis geboren. Sie studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln und danach Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Sie arbeitet als Drehbuchautorin, Dramaturgin, schreibt Reportagen.

Knigge, Judith

Judith Knigge ist der bürgerliche Name von Linda Belago. Während sie mit ihren Lesern als Linda Belago ins exotische Surinam reist, legt sie als Judith Knigge einen historischen Schmöker mit besonderem Flair vor: eine Geschichte mit einem wahren Kern, die von der Reise zweier Giraffen aus Afrika quer durch Europa erzählt und vor allem das Schicksal der Menschen beleuchtet, welche die Tiere begleiten. www.judithknigge.de

Knor, Daniela

Daniela Knor, geboren in Mainz, wuchs in der närrischen Stadt am Rhein auf und lebte danach lange Zeit an der Donau, nahe Regensburg. Sie studierte zunächst Anglistik, Ethnologie und Vor- und Frühgeschichte, sattelte aber bald auf Geschichte, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Psychologie um. Ihren ersten Roman verfasste sie bereits während der Schulzeit. Später schrieb sie beliebte Beiträge zu Deutschlands größtem Rollenspieluniversum „Das schwarze Auge“, und unter dem Pseudonym Sarah Lukas entführte sie die Leser ins romantische Paris. Unter eigenem Namen erschienen mehrere Fantasy- und Science Fiction-Romane. Heute lebt sie als freie Autorin mit Mann und Hund wieder in Mainz. www.danielaknor.wordpress.com

Koch, Sven

Sven Koch lebt und arbeitet als Tageszeitungsredakteur in Detmold. Nach der Aufnahmeprüfung an den Filmhochschulen München und Berlin entschied er sich für eine journalistische Laufbahn und ist als Redakteur mit dem Schwerpunkt Nachrichten und Kultur tätig. Sein Schwerpunkt als Autor sind Krimis und Thriller. Daneben war Sven Koch in der künstlerischen Fotografie aktiv und hat in mehreren regionalen Ausstellungen seine Bilder präsentiert. Seit vielen Jahren steht er zudem als Rockmusiker in Punkrock und Rockabilly und Soul-Formationen auf der Bühne - früher sehr viel öfter als heute. Er spielt Bass und singt. www.sven-koch.com

Koschka, Anna

Anna Koschka wurde in Wien geboren und schreibt seit frühester Kindheit. Zusammen mit einer wunderschönen Katze sowie tausenden geliebten Romanfiguren lebt sie in der Nähe des berühmten Wiener Naschmarktes. Sie arbeitet ganztags als Autorin, Theatermacherin und Übersetzerin in Wien und London. Unter ihrem Realnamen Claudia Toman hat sie die Romane "Hexendreimaldrei", "Jagdzeit" und "Goldprinz" veröffentlicht. "Naschmarkt" ist ihr erster Roman als Anna Koschka. www.koschka.blogspot.de

Köstler, Anna

Fantasyautorin und Ingenieurin, Naturwissenschaft und Kreativität – zwischen zwei Polen bewegt sich Anna Köstler schon immer. Als Kind berechnete sie die Flügelspannweiten von Dämonen, bestimmte Pflanzen und sammelte Bücher, heute erkundet sie fremde Länder ebenso gerne mit Tastatur und Buch wie mit Rucksack und Wanderschuhen. Sie schwimmt, malt und lacht gerne mit anderen Menschen, und genauso gerne sitzt sie an einsamen Plätzen, hört Musik und träumt. Anna Köstler lebt in München mit Mann und Katz.

 

Kröhn, Julia

Julia Kröhn, wurde in Linz an der Donau geboren. Heute lebt die Fernsehjournalistin und Autorin in Frankfurt am Main. Sie veröffentlicht unter verschiedenen Pseudonymen sehr erfolgreich Kinder-, Fantasy- und Historische Romane. Unter dem Pseudonym Carla Federico erhielt die Bestsellerautorin im Jahr 2010 den internationalen Buchpreis CORINE für ihren Roman "Im Land der Feuerblume". www.juliakroehn.de

Krüger, Thomas

Thomas Krüger, geboren 1962 in Ostwestfalen, arbeitete zunächst als Journalist für Tageszeitungen und Magazine. Heute ist er Hörbuch- und Kinderbuchverleger, Autor von Kinderbüchern (Jo Raketen-Po) und zahllosen Sonetten – u.a. an Donald Duck. Mit Erwin, Mord & Ente legte er seinen ersten Krimi vor und betritt mit der Figur der »Ermittlungsente« Lothar völlig neues Terrain. Thomas Krüger lebt mit seiner Familie in Bergisch Gladbach bei Köln.

Krüger, Tonia

1987 in Neustadt am Rübenberge geboren verbrachte Tonia Krüger ihre Kindheit und Jugend auf dem Land, wo sie jede Menge Zeit hatte, sich Geschichten auszudenken. Nach dem Abitur 2007 studierte sie Psychologie, Englisch, Geschichte und Pädagogik. 2014 machte sie ihren Abschluss und arbeitet heute bei einem Reiseveranstalter. Gute Geschichten – im Buch wie im Film – sind nach wie vor ihre Leidenschaft. Für ihre eigenen Ideen lässt sie sich aus der Geschichte inspirieren oder von ihren Reisen. Sie lebt in der Nähe von Hannover – mit ihrer Familie, Wald und Wiesen zum Spazierengehen, viel Ruhe zum Schreiben und einem Bahnhof, falls das Fernweh sie packt. www.toniakrueger.de

Kuhnert, Cornelia

Cornelia Kuhnert wurde in Hannover geboren und hat die Stadt noch nicht einmal zum Studium für längere Zeit verlassen. Denn nirgends kann man sich so gut entfalten und leben wie in der Stadt der unterschlagenen Superlative. Diese und andere verborgene Geheimisse hat sie gerade mit den"111 besonderen Orten in Hannover" gelüftet. Geheimnisse ziehen sie grundsätzlich an. Deshalb schreibt sie seit etlichen Jahren Kriminalromane und Kurzkrimis. Sie spielen in der Regel im niedersächsischen Kleinstadtmilieu, wie Tödliche Offenbarung, zu Klampen. Das Tandem-Schreiben mit Christiane Franke hat sich als spannende Bereicherung herausgestellt. Sie ist außerdem Herausgeberin von Anthologien im Heyne Verlag, bei KBV und DTV und organisiert das Krimifest Hannover. www.corneliakuhnert.de

Lahmer, Melanie

Melanie Lahmer, geboren und aufgewachsen im Zonenrandgebiet, studierte nach Aufenthalten in Fulda und Marburg/Lahn Sozialpädagogik und Erziehungswissenschaften in Siegen. Sie arbeitete zunächst in der Sozialpsychiatrie und der Altenpflege, später als Erwachsenenbildnerin und in psychosozialen Beratungsstellen. Seit 2006 veröffentlicht sie Beiträge zur Regionalgeschichte des Siegerlandes, Kolumnen sowie Kurzkrimis unter ihrem Pseudonym Janka Schnell. 2008 erschien „Mit Kurt Siewers auf dem Sofa. Ein Blog für alle Fälle“, eine Kolumnensammlung aus ihrem Weblog. 2009 war sie als Stipendiatin im Künstlerdorf Schöppingen (gestiftet u. a. von der Kunstförderung NRW) und beendete dort ihren ersten Kriminalroman. In ihrer Freizeit forscht, publiziert und informiert sie über das Wahrnehmungsphänomen Synästhesie. Sie lebt mit ihrem Mann, den beiden Töchtern und zwei Katzen in Siegen. www.wort-farben.de

Landwehr, Torsten

Torsten Landwehr arbeitet seit über zwanzig Jahren mit schulfrustgeplagten Kindern und Jugendlichen. Vielleicht ist das tägliche Miteinander mit ihnen ein Grund dafür, dass er bis heute nicht seine Lust an Blödsinn und Spinnereien verloren hat und seine Ansichten teilweise noch sehr unerwachsen klingen können.Eine, seiner großen Leidenschaften ist die Musik. Am liebsten wild, authentisch und live in den überfüllten kleinen Clubs der Stadt. Bei einem solchen Konzert entstand in seinem Kopf auch der Plot zu seinem ersten Jugendbuchprojekt. Er lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Köln

Lange, Julia

Julia Lange ist Jahrgang 1983 und Ingenieurin für Nachrichtentechnik. Das zeigt sich auch an ihrer Neigung, ihren phantastischen Welten möglichst viel Realismus mitzugeben. Neben dem Schreiben arbeitet sie in einem Rechenzentrum, begeistert sich für unnützes Wissen und teilt sich den Garten mit mindestens dreißig Spatzen. www.julialange.de

Langer, Gerhard

Gerhard Langer, geb. 1960 in Salzburg, ist Professor für Judaistik an der Universität Wien. Seine Schwerpunkte sind jüdische Traditionsliteratur sowie ihre Verwertung in moderner Literatur. Sein erster Roman „Am Ende schuf der Mensch“ erschien 2010.

Langguth, Gerd †

Professor Dr. Gerd Langguth lehrte Politische Wissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. Er wurde am 18. Mai 1946 in Wertheim am Main (Baden-Württemberg) geboren und verstarb im Mai 2013. In seiner Heimatstadt besuchte er das Humanistische Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. Nach dem Studium der Politischen Wissenschaften, des Staatsrechts und der Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn und seiner Promotion mit der Arbeit „Die Entwicklung der Protestbewegung in der Bundesrepublik Deutschland 1968 bis 1975“, im Jahre 1975 wurde er Leiter eines Bildungswerkes in Stuttgart, ferner dort Lehrbeauftragter für Soziologie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Von 1976 bis 1980 gehörte er als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen dem Deutschen Bundestag an. Seine weiteren Stationen waren: Direktor der Bundeszentrale für politische Bildung (1981-1985), Bevollmächtigter des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretär (1986 bis 1987), Leiter der Vertretung der Kommission der Europäischen Gemeinschaften in der Bundesrepublik Deutschland in Bonn (1988-1993), Geschäftsführender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Sankt Augustin bei Bonn (1993-1997). Gerd Langguth war Träger des Hermann-Ehlers-Förderpreises (1976) und des Bundesverdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland (1995).

Lark, Sarah

Sarah Lark studierte Psychologie und promovierte über das Thema »Tagträume«. Nebenbei arbeitete sie lange Jahre als Reiseleiterin. Schon immer war sie fasziniert von den Sehnsuchtsorten dieser Erde. Ihre fesselnden Neuseelandromane fanden sofort ein großes Lesepublikum und sind Dauerbrenner auf der Bestsellerliste vieler Länder, u.a. Spanien, Norwegen und den Niederlanden. Ihre Bücher erscheinen in über 20 Sprachen. Sarah Lark ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin die in Spanien lebt. Unter dem Autorennamen Ricarda Jordan entführt sie ihre Leser auch ins farbenprächtige Mittelalter (Die Pestärztin, Der Eid der Kreuzritterin, Das Geheimnis der Pilgerin).

Lastella, Leonie

Leonie Lastella wurde in Lübeck geboren. Sie lebt mit ihren drei Söhnen nordwestlich von Hamburg, in Haselau, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Im Jahr 2000 machte sie in Pinneberg ihren gymnasialen Abschluss. Danach studierte sie an der Universität Hamburg Erziehungswissenschaften und Deutsch. Ihre Arbeit in verschiedenen sozialen Einrichtungen in Hamburg und dem Hamburger Umland beeinflussen ihre Arbeit ebenso, wie ihre Auslandsaufenthalte in Amerika und Italien. Seit 2006 widmet sie sich neben dem Beruf und der Familie intensiv dem Schreiben. www.leonielastella.de

Leibrock, Felix

Felix Leibrock ist Polizeiseelsorger bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei, leitet das Evangelische Bildungswerk im Zentrum Münchens und ist Mitglied der Evangelischen Redaktion bei Antenne Bayern. Früher war er u.a. Stadtkulturdirektor von Weimar. Mit Todesblau hat er 2015 eine Krimireihe im Verlag Droemer Knaur begonnen, die in Weimar spielt. Seit vielen Jahren stellt er in einer Büchershow (Literaturabend) 12 aktuelle Neuerscheinungen in 90 Minuten vor. www.felixleibrock.de

Lescault, Julie

Julie Lescault ist das Pseudonym von Patricia Mennen, eine vielfach und erfolgreich veröffentlichte Autorin atmosphärischer Frauenromane. Sie hat schon als Kind die Welt bereist und so früh ihre Lust am Beobachten, Geschichtenerzählen und Theaterspielen entdeckt. Nach ihrem Studium arbeitete sie einige Jahre als Redakteurin in einem Jugendbuchverlag. Heute lebt sie mit ihrer Familie abwechselnd in Oberschwaben und in der Provence.

Leue, Alf

Alf Leue war über fünfzehn Jahre lang selbständig in den Bereichen Marketing, IT und Handwerk tätig. Neben seinem Beruf hat er Hörspiele geschrieben und Fachbeiträge verfasst. Darüber hinaus hat er mit Anthologiebeiträge und Kurzgeschichten u.a. das "Goldene Kleeblatt 2008" der Burgenländischen Landesregierung sowie den 2. Platz beim Kurzgeschichtenwettbewerb der Autorenvereinigung Historischer Roman "Quo Vadis" im Jahre 2009 gewonnen. Nach sechs Jahren Auslandsaufenthalt in Schweden kehrte der gebürtige Hesse im Sommer 2011 in seine alte Heimat im Süden des Rhein-Main-Gebietes zurück. Dort wohnt und lebt er gerne und schreibt Romane - teils unter Pseudonym -, die in großen Publikumsverlagen wie Aufbau, dtv und Fischer veröffentlicht werden. www.alfleue.com

Leuther, Ralf

Geboren wurde Ralf Leuther in dem Eifelstädtchen Schleiden. Nach einem Germanistikstudium und einem Zeitschriftenvolontariat in Köln arbeitete er mehrere Jahre als Tageszeitungsredakteur in der ostdeutschen Kleinstadt Bernburg. Nach seiner Rückkehr nach Köln schrieb er als freier Autor eine Vielzahl von Drehbüchern, unter anderem für den Kölner Tatort, die Sesamstraße und die Vorabendserie SOKO 5113. Ralf Leuther lebt seit mehreren Jahren in Berlin.

Lichtenstein, Thea

Thea Lichtenstein war schon als kleines Mädchen eine Büchernarrin und liebt bis heute die Geschichten von Astrid Lindgren, Hans Christian Andersen und Tove Jansson. Von ihrem ersten Taschengeld kaufte sie sich »Die Unendliche Geschichte« von Michael Ende.

Lippke, Mila

Nach ihrem Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften-Studium begann Mila Lippke (*1972) mit ihrer Tätigkeit als Fernsehautorin, Dramaturgin und Redakteurin. Seit 2004 veröffentlicht sie regelmäßig Romane. Mit ihrer Familie lebt Lippke in Köln. www.mila-lippke.de

Lo Cascio, Priska

In Bern geboren und aufgewachsen, war Priska Lo Cascio bereits in frühster Jugend fasziniert von Kulturen und Geschichten aus aller Welt. Nach der Ausbildung zur Reisefachfrau hat es sie mehrere Jahre lang auf die Britischen Inseln, nach Italien und in den Nahen Osten gezogen, bevor sie sesshaft wurde. Seit 1998 lebt sie mit Ehemann und Sohn in Zürich und arbeitet hauptberuflich für einen Schweizer Reiseveranstalter. Sie liebt britischen Humor, die süditalienische Küche sowie Kamelritte durch die Wüste und träumt davon, irgendwann in einem Haus am Loch Ness in Schottland zu leben. Wenn sie nicht gerade schreibt, stöbert sie oft und gerne durch herrlich verstaubte Geschichtsarchive oder versucht sich im Studium nicht ganz alltäglicher Sprachen. 

Lode, Christoph

Christoph Lode ist in Hochspeyer bei Kaiserslautern aufgewachsen und lebt heute mit seiner Frau in Mannheim. Er studierte in Ludwigshafen am Rhein und arbeitete in einer psychiatrischen Klinik bei Heidelberg. Heute widmet er sich ganz dem Schreiben. Bereits mit seinen ersten beiden historischen Romanen, "Der Gesandte des Papstes" und "Das Vermächtnis der Seherin", sorgte er ebenso für Furore wie mit der großen Fantasy-Trilogie "Pandämonia". www.christoph-lode.de

Löffler, Falko

Falko Löffler, geboren in Lauterbach/Hessen, hat Literatur- und Medienwissenschaft in Marburg studiert und mit einer Magisterarbeit über "Narrative Strukturen in Computerspielen" abgeschlossen. Danach arbeitete er einige Jahre bei einem Computerspieleentwickler in Frankfurt als Autor und Leveldesigner. Seit 2003 ist er freier Autor und schreibt Bücher und Drehbücher, entwickelt Geschichten, Dramaturgie und Charaktere für interaktive Medien und schreibt und übersetzt Texte für Computerspiele. Über "Interactive Storytelling" hält er regelmäßig Vorträge auf Fachkonferenzen. Bei seinen Büchern ist er auf kein Genre festgelegt und schreibt Thriller und Fantasy genauso gern wie humorvolle Ratgeber. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und zwei Kindern wieder im hessischen Vogelsberg. www.falkoloeffler.de

Lohmann, Alexander

Alexander Lohmann wurde in München geboren. Nach einer Ausbildung als Programmierer studierte er Germanistik und Geschichte in Köln und war anschließend als Redakteur für verschiedene Zeitschriften tätig. Inzwischen lebt und arbeitet er als freier Autor und Journalist sowie als Lektor und Literaturübersetzer in Leichlingen.

Makarewicz, Nicole

Nicole Makarewicz, in Wien geboren, studierte Publizistik, Soziologie und Psychologie. Seit 1994 journalistisch tätig, lebt sie vom und für das Schreiben. Zu ihren Veröffentlichungen zählen unter anderem ein Roman und ein Erzählband. Für Nicole Makarewicz sind Geschichten auf Papier gebannte Gespinste, gewebt aus Phantasie, Herzblut und harter Arbeit. Die Synästhetikerin sieht Zahlen und Buchstaben bunt, wodurch manche Worte farblich besser harmonieren als andere. Nicht nur das Schreiben, auch das Lesen bekommen dadurch eine zusätzliche Qualität. Seit 2004 verheiratet, lebt sie mit ihren Mann und ihren beiden Töchtern in Wien. Die Jüngere stammt aus Äthiopien, der Mann aus Polen. In der trinationalen Familie werden zwei Sprachen gesprochen – und natürlich sehr viel gelesen. www.nicolemakarewicz.com

Malik, Nina

Nina Malik ist das Pseudonym einer erfolgreichen Romanautorin. Mit ihrer neuen Krimireihe um die Ermittlerin Franka Janhsen widmet sie sich einer spannenden neuen Erzählwelt rund um die Abgründe unserer Gesellschaft. Nina Malik lebt mit ihrer Familie in Norddeutschland.

Maly, Beate

Beate Maly, geboren und aufgewachsen in Wien. Arbeitete zunächst als Kindergärtnerin, bevor sie sich auf die Frühförderung spezialisierte. Sie schreibt Geschichten für Kinder, Bilderbücher, pädagogische Fachbücher und historische Romane. 2007 wurde ihr das Wiener Autorenstipendium zugesprochen. Erstmals freigespielt von Job und Fortbildung, entstand der erste historische Roman "Die Hebamme von Wien", der 2009 veröffentlich wurde. Beate Maly lebt und arbeitet mit ihrer Familie, bestehend aus Ehemann und drei Kindern, in Wien. www.beatemaly.at

Marber, Andreas

Andreas Marber, Dramaturg, Übersetzer und Autor, wurde 1961 in Radolfzell am Bodensee geboren. Er arbeitete unter anderem am Staatstheater Stuttgart, am Schauspielhaus Bochum und am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Seine bekanntesten Theaterstücke sind "Die Nazisirene", "Das sind sie schon gewesen die besseren Tage", "Rimbaud in Eisenhüttenstadt" und "Die Lügen der Papageien". Sie wurden von Regisseuren wie Johann Kresnik, Jürgen Kruse und Leander Haußmann inszeniert, ins Englische und Französische übersetzt und mit der Fördergabe des Schiller-Gedächtnispreises ausgezeichnet. Der Roman Platon erschien im Verlag Hoffmann&Campe. Am Thalia-Theater in Hamburg wurde das Stück "Die Beißfrequenz der Kettenhunde" in der Inszenierung von Stephan Kimmig gezeigt. Andreas Marber lebt in Hamburg.

Martin, Marta

Marta Martin wurde in Köln geboren, sie lernte ganz schnell Lesen und war ab da eine begeisterte Viel-und Immer-wieder-die selben-Bücher-Leserin. Ab der dritten Klasse sammelte sie erste Erfahrungen in einer Theatergruppe, drehte ein paar Beiträge für die berühmte "Sendung mit der Maus" und bekam die Hauptrolle in dem Kinofilm "Die Vampirschwestern" und "Die Vampirschwestern 2". Falls sie nicht zur Schule muss, Bücher liest oder Filme dreht, singt sie in ihrer Band oder übt auf dem Saxophon.

Martin, Rebecca

Nach dem Abitur studierte Rebecca Martin sie Englisch und Deutsch in ihrer Heimatstadt Frankfurt am Main und in Dublin / Irland. Ihre Leidenschaft gehört dem Reisen, fremden Kulturen, der Geschichte und ihren Geschichten. Für sie liegt in der Vergangenheit auch immer der Schlüssel zu unserer Gegenwart und Zukunft. Nach längeren Aufenthalten in Irland und Frankreich lebt sie heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem kleinen Dorf im Nahetal.

Matos, Martina

Martina Matos, in Kiel geboren, zog mit fünf Jahren nach Portugal, wo sie nach dem Abitur an der FBAUL - Faculdade de Belas Artes der Universität zu Lissabon Kunstmalerei studierte und 2003 mit Diplom abschloss. Seit  Ende 2004 lebt sie wieder in Deutschland als freie Illustratorin und Künstlerin. Ihr erstes Buch in Deutschland illustrierte sie 2010. www.martinamatos.blogspot.de

May, Lucie

Lucie May lebt mit ihrem Mann, vier Kindern, zwei Hunden und zwei Pferden in der Nähe von Hannover. Schon als kleines Mädchen beschloss sie, später einmal Pferdebursche, Springreiterin oder Schriftstellerin zu werden. Inzwischen schreibt sie sehr erfolgreich für junge Leser. Lucie May ist das Pseudonym, unter dem die bekannte Schriftstellerin Antje Szillat, Bücher rund um ihr Lieblingsthema "Pferde" veröffentlicht. Wen einmal das Pferdefieber gepackt hat, den lässt es nie wieder los - davon ist die Autorin fest überzeugt und auch ziemlich glücklich darüber.

Meemken, Heiner

Heiner Meemken, 1956 in Friesoythe geboren, arbeitete nach dem Pädagogikstudium als selbstständiger Werbegrafiker, um als alleinerziehender Vater seines kleinen Sohnes Familie und Beruf miteinander vereinbaren zu können. Später war er Inhaber einer Oldenburger Werbeagentur, die er 2011 verkaufte, um sich ganz auf die wieder gefundene Leidenschaft des Schreibens konzentrieren zu können. Nach einer vierjährigen Zeit am Niederrhein lebt er seit Herbst diesen Jahres mit seiner Familie wieder in Oldenburg. www.heiner-meemken.de

Meikat, Annie

Kaum hatte Annie Meikat Lesen gelernt, begann sie, die Bücherei ihres hessischen Heimatortes in hoher Frequenz zu nutzen. Spätfolge war ein medienwissenschaftliches Studium, das sie solide mit BWL ergänzte. Bereits während des Studiums zog es sie nach Spanien, wo sie einige Zeit lebte. Nach beruflichen Stationen in verschiedenen Marketingabteilungen hat sie sich endlich erlaubt, ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Annie Meikat lebt in Hamburg.

Meister, Derek

Derek Meister wurde in Hannover geboren. Er studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Filmhochschule Potsdam/Babelsberg und schreibt seit 2000 erfolgreich Spielfilme, Event-Movies und Serien fürs deutsche Fernsehen, u.a. für Pro7, RTL und das ZDF. Sein Abenteuerfilm "Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen" wurde in vier Sparten zum Deutschen Fernsehpreis nominiert. Seine historische Krimireihe "Rungholt" [Rungholts Ehre] wurde für den Friedrich-Glauser-Krimipreis nominierten. Die Reihe um den bärbeißigen Patrizier, der 1390 Lügner, Mörder und Schlächter in den dunklen Gassen Lübecks jagd ist längst Kult. Derek Meister ist verheiratet und arbeitet seit 1999 als freier Autor. Er lebt in Niedersachsen. www.derekmeister.com

Meister, Marion

Marion Meister wurde als Marion Weiße in Wolfratshausen geboren. Schon früh war ihr Talent und ihre Leidenschaft fürs Zeichnen auf den Möbeln der elterlichen Wohnung sichtbar. Kein Wunder also, dass sie nach dem Fachabitur für Gestaltung an der Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg Animationsfilm studierte, um ihre Geschichten in Bildern zu erzählen. Nach dem Diplom begann sie als freie Illustratorin im Bereich Kinder- und Jugendbuch zu arbeiten. Inzwischen schreibt sie, zusammen mit ihrem Mann, Derek Meister, Bücher für Kinder und Jugendliche. www.marionmeister.info

Mennen, Patricia

Patricia Mennen kam schon als Kind viel in der Weltgeschichte herum und entdeckte so ihre Lust am Beobachten, Geschichtenerzählen und Theaterspielen. Nach ihrem Studium arbeitete sie einige Jahre als Redakteurin. Heute lebt sie mit ihrer Familie abwechselnd in Oberschwaben und in der Provence. www.patricia-mennen.de

Metzger, Jochen

Jahrgang 1969, aufgewachsen in der Nähe von Karlsruhe, studierte Philosophie und Rhetorik in Tübingen, Germanistik, Psychologie und Soziologie in Oldenburg. Er schreibt als Wissenschafts-Journalist u.a. für Psychologie Heute, war Textchef bei diversen Frauenzeitschriften. 2011 erschien sein Buch „Alle Macht den Kindern“, das einen Selbstversuch in seiner Kleinfamilie beschreibt: Alle relevanten Entscheidungen wurden einen Monat lang von seinen beiden Kindern getroffen. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Hamburg. www.jochen-metzger.de

Nagel, Mela

In einem kleinen, verschlafenen Nest in Niederbayern wurde im Januar 1983 in aller Herrgottsfrüh ein Mädchen geboren und aus Ermangelung eines besseren Namens (denn man hatte einen Jungen erwartet) Melanie genannt. Inmitten einer Horde Jungs wuchs Melanie am idyllischsten Arsch der Welt auf. Kaum aus dem Alter nach dem verschollenen Klosterschatz des Dorfes zu suchen, begann sich ihre Welt um Musik zu drehen. Sie lernte Querflöte und Gitarre und schrieb eigene Lieder. Nach dem Abitur studierte sie Musikwissenschaft in Regensburg, Bristol und London. An der Universität entdeckte sie ihre Liebe zum Theater und nach dem Studium wurde sie Requisiteurin in Frankfurt am Main. (Ganz nebenbei fing sie übrigens in dieser Zeit auch an Geschichten zu schreiben.) Eine ganz andere Liebe führte sie schließlich 2012 noch weiter gen Norden, nach Köln. Dort lebt sie heute, spielt in einer Band und arbeitet für verschiedene Film- und Fernsehproduktionen. www.melanagel.com

Nagel, Oliver

Oliver Nagel studierte an der Frankfurter Goethe-Universität Germanistik und Soziologie. Er schreibt seit 1991 für das Satiremagazin „Titanic“ und war dort von 2000 bis 2009 Redakteur. Seit 2007 schreibt er vorwiegend für komisch gemeinte Fernsehshows (u.a. für die ORF-Show „Willkommen Österreich“ mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann, die Pro7-Produktion „Switch Reloaded“ und für Oliver Kalkofes „Mattscheibe“), saß mit Max Witzigmann im Rahmen ihrer gemeinsamen Leseshow „Starbooks“ regelmäßig auf der Bühne, um die peinlich-lustigsten Stellen aus den Autobiographien Prominenter vorzulesen, und veröffentlicht hin und wieder auch Bücher („Guido außer Rand und Band“, 2010, mit Stefan Gärtner bei Rowohlt Berlin, „101 Dinge, die Sie sich sparen können“, 2012, mit Hermann Bräuer bei dtv). Außerdem führt er unter britcoms.de ein Blog, in dem es um Britisches, Komisches und Fernsehen geht – meist alles drei gleichzeitig. Oliver Nagel lebt mit seiner Frau Kathrin Hartmann in München, wo es ihm sehr gut gefällt.

Neubauer, Nicole

Nicole Neubauer studierte englische Literaturwissenschaft und Jura in München und London. Nach zehn Jahren als Rechtsanwältin im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität wagte sie den Sprung in die Selbständigkeit und arbeitet freiberuflich als Schriftstellerin, Rechtsanwältin und Lektorin. Sie ist Mitglied der „Mörderischen Schwestern e.V.“ und der „Autorinnenvereinigung e.V.“. Ihr Kurzkrimi „Backstage“ errang den zweiten Platz im „Broilerbar“-Kurz-geschichtenwettbewerb. Mit dem Romanmanuskript „Kellerkind“ gewann sie einen Förderplatz im Mentoringprogramm der „Mörderischen Schwestern e.V.“ Nicole Neubauer wohnt mit ihrem Mann und ihren kleinen Töchtern im Herzen Schwabings. Aufgewachsen auf einem Bauernhof mit Pferden und vielen und noch mehr Katzen, lebt sie nun in einem Szeneviertel zwischen Kleinkunstbühnen und Absturzkneipen, dessen skurrile Bewohner ihr ans Herz gewachsen sind und unendlichen Stoff für neue Bücher liefern. www.nicole-neubauer.com

Orgel T.S.

Hinter dem Pseudonym T.S. Orgel stehen die beiden Brüder Tom und Stephan Orgel. Tom, Jahrgang '73, lebt im Spessart und verdient sein Geld als selbständiger Grafik-Designer und Texter. Er treibt schon lange nicht mehr genug Sport und leidet unter Rollenspielentzug. Sein Bruder Stephan, geboren 1976, lebt und arbeitet irgendwo in Hessen in der Verlagsbranche, unter anderem als Fachredakteur. Er ist deutlich fitter als sein Bruder und noch immer begeisterter Rollenspieler. Neben einer Reihe von Kurzgeschichten in Anthologien und diversen elektronischen Veröffentlichungen erschien mit "Orks vs. Zwerge" ihr erster gemeinsamer Roman. Er erreichte die Longlist der Kategorie bestes Debüt beim Phantastik-Literaturpreis Seraph, dem Jurypreis der Phantastischen Akademie, und wurde als Bestes deutschsprachiges Romandebüt mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Die Reihe wird fortgesetzt durch "Orks vs. Zwerge - Fluch der Dunkelheit" und den 3. Band "Orks vs. Zwerge - Der Schatz der Ahnen".

Padreigh, Mary

Mary Padreigh ist das Pseudonym eines deutschen Schriftstellerpaares, das seit vielen Jahren immer wieder die irische Westküste besucht und sich von der Landschaft, den Menschen und ihren Geschichten inspirieren lässt. Unter ihrem eigentlichen Namen haben sie bislang mehr als hundert Bücher veröffentlicht, die in 25 Sprachen übersetzt wurden.

Pantermüller, Alice

Alice Pantermüller wurde 1968 in Flensburg geboren. Schon als Kind füllte sie zahlreiche Schulhefte mit Geschichten und wollte „Buchschreiberin“ werden. Nach dem Abitur jedoch studierte sie zunächst Lehramt, verbrachte ein Jahr als deutsche Fremdsprachenassistentin in Schottland und schloss anschließend noch eine Ausbildung zur Buchhändlerin an, bevor sie wieder zu schreiben begann. Im Jahr 2010 gewann Alice Pantermüller den ersten vom Arena-Verlag ausgeschriebenen Schreibwettbewerb. Aus ihrem eingereichten Manuskript wurde „Bendix Brodersen – Angsthasen erleben keine Abenteuer“. An Bekanntheit gewann sie sie durch ihre Reihe „Mein Lotta-Leben“, die bereits in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Sie lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in der Lüneburger Heide, jedoch zieht es sie immer wieder zurück an die See.
www.alice-pantermueller.de 

Pantring, Jens

Jens Pantring wurde im sauerländischen Letmathe geboren. Nach dem Abitur arbeitete er freiberuflich für die Westfälische Rundschau in Iserlohn und erhielt schon bald eine eigene wöchentliche Serie. Da der Journalismus sich nicht als Traumberuf entpuppte, folgte eine kaufmännische Ausbildung und eine kurze, aber fruchtlose Tätigkeit als Angestellter im öffentlichen Dienst, bevor er Film und Medien an der Filmakademie Baden-Württemberg studierte. Heute ist er freiberuflicher Lektor, Dramaturg, Drehbuchautor und Redakteur bei InsideKino mit eigenem Blog (Pi Jays Corner).

Paredes, Anna

Anna Paredes, geboren in Köln, ist Romanistin und Kunsthistorikerin. Die Autorin hat mehrere Romane unter Pseudonym veröffentlicht. Bei den Recherchen zu einem ihrer Buchprojekte stieß sie zufällig auf das Tagebuch eines deutschen Geologen, der Costa Rica in der Zeit um 1850 bereist hat. Seither ist sie von diesem Land, seiner Geschichte und Natur fasziniert. Anna Paredes lebt heute mit ihrer Familie in Norddeutschland.

Paura, Martina

Martina Paura wurde in Buchen im Odenwald geboren, wo sie heute zusammen mit ihrem Freund lebt und in einer großen Elektrofirma arbeitet. Sie hat mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht. Mit ihrem ersten Roman "Zwölf Männer hat das Jahr" gelang ihr auf Anhieb ein internationaler Bestseller.

von Pein, Diana

Diana von Pein wurde in Lübeck geboren. Sie hat eine süße Labrador-Hündin und begeistert sich für lange Spaziergänge mit Mann und Hund. Schon bevor sie schreiben konnte, hat sie Bilder gemalt und ihrer Mutter Texte dazu diktiert. In der Grundschule hat sie dann ihre ersten Kurzgeschichten selbst geschrieben. Sie arbeitet im Bereich der Marktforschung und "Das Banner der Schwarzen Rose" ist ihr erster Roman.

Pelzer, Georg

Georg Pelzer wurde in Mönchengladbach geboren. Seinen Zivildienst absolvierte er nach dem Abitur in einem Mönchengladbacher Krankenhaus. 1980 bis 1985 studierte er Sonderschulpädagogik mit dem Fach Kunst und erwarb das Erste Staatsexamen an der Uni Köln. Während dieser Zeit versuchte er sich an diversen Jobs, u.a. als Telefonist und Nachtwächter. Die Jahre 1986 bis 1988 verbrachte Georg Pelzer als Lehramtsanwärter in Duisburg und erwarb das Zweite Staatsexamen für das Lehramt an Sonderschulen, 1988 – 1993 arbeitete er als Lehrer in einem Internat in Neu St. Johann (Schweiz). Seine erste Veröffentlichung in einer Literaturzeitschrift erfolgte 1998, es folgen Preise für Kurzgeschichten (u.a. Moerser Literaturpreis) und Einladungen zu Lesewettbewerben. Georg Pelzer veröffentlicht Romane im  List Verlag und seit 2005 fungiert er als Schirmherr des Moerser Literaturpreises. Georg Pelzer ist wohnhaft in Essen.

Perplies, Bernd

Bernd Perplies, geboren in Wiesbaden, studierte Filmwissenschaft, Germanistik, Buchwissenschaft und Psychologie in Mainz. Parallel zu einer Anstellung beim Deutschen Filminstitut (DIF) in Frankfurt am Main, wandte er sich nach dem Studium dem professionellen Schreiben zu. Heute ist er als Schriftsteller, Übersetzer und Journalist tätig. Er ist Redakteur der Website Ringbote.de sowie des "Corona Magazine" und gehört zum Übersetzungsteam der "Star Trek"-Romane von Cross Cult. Im August 2008 kam sein Debütroman "Tarean - Sohn des Fluchbringers" auf den Markt, weitere Werke folgten. Zuletzt ist von ihm "Imperium der Drachen: Das Blut des Schwarzen Löwen" erschienen, der Auftaktband einer in einer fantastischen Antike angesiedelten Romanreihe. Bernd Perplies lebt in der Nähe von Stuttgart. www.bernd-perplies.de

Peters, Julie

Julie Peters war Buchhändlerin und studierte Geschichte, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Heute arbeitet sie als Schriftstellerin und Übersetzerin.

Peterson, Susan

Susan Peterson die heute in Süddeutschland lebt, schwärmte schon als Kind für Abenteuer in fernen Ländern. Eigentlich wollte sie Archäologie studieren, entschied sich dann jedoch für Völkerkunde. Speziell der asiatische Raum mit seiner unglaublichen Vielfalt unterschiedlichster Kulturen hat es ihr angetan. Recherchen über deutsche Auswanderer im 19. Jahrhundert inspirierten sie zu der südaustralischen Saga um Ian und Dorothea. „Die spannendsten Dinge spielen sich in der Fantasie ab. Dort ist man frei, alles zu tun und zu sagen, was man will. Allerdings hat die Fantasie ihre Tücken: Mit der Zeit entwickeln die Figuren, die ich doch selbst geschaffen habe, ein Eigenleben. Mitunter ist es ziemlich überraschend, wie sie sich dann verändern.“ Susan Peterson ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bevor sie hauptberuflich zu schreiben begann, war sie Dozentin für Erwachsenenbildung und hatte diverse Ehrenämter inne. Ihre Hobbys sind eine kleine Schmuckwerkstatt und ihr Garten.

Pflieger, Kerstin

Kerstin Pflieger wurde 1980 in eine Surferfamilie heineingeboren. Durch Reisen an die Küsten Europas, Afrikas und Asiens lernte sie unterschiedliche Kulturen und Denkweisen kennen. Nach dem Abitur studierte sie Biologie in Heidelberg.. Kerstin Pflieger lebt mit ihren Hunden im Landkreis Heilbronn. www.kerstin-pflieger.net

Piazza, Barbara

Barbara Piazza wurde in Eislingen/Fils geboren. Nach einer Verwaltungsausbildung hat sie über viele Jahre erfolgreich als Drehbuchautorin für viele Fernsehfilme und Serien gearbeitet. Barbara Piazza ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann in Oberschwaben.

Pinnow, Judith

Judith Pinnow, in Tübingen geboren, spielte schon in der Grundschule gerne Theater. Direkt nach dem Abitur ging sie in Ulm auf die Schauspielschule. Mit 21 wurde sie Moderatorin der ARD Familiensendung Disney Club. Dort lernte sie Stefan Pinnow kennen, fand seine Tasche grässlich und verliebte sich trotzdem.  Seit 1998 ist sie glücklich verheiratet. Im selben Jahr studierte sie am Lee Strasberg Theatre Institute in New York City. Seit dieser Zeit kann sie den perfekten Chai Tea latte grande bestellen. Sie arbeitete als Schauspielerin und Moderatorin, was sie nicht davon abhalten konnte drei Kinder zu bekommen. Mit ihrer Familie, zu der auch die Katze Charlie und der Hund Momo gehören, lebt sie in einem kleinen roten Holzhaus in der Nähe von Köln. Seit dem Sommer 2012 steht, im ohnehin schon nicht gerade riesigen Garten, ein Bauwagen. Dort schreibt sie mit Blick aufs Feld ihre Romane. www.judithpinnow.de

Plaschka, Oliver

Oliver Plaschka, geboren in Speyer, promovierte an der Universität Heidelberg und arbeitet als freier Autor und Übersetzer. Sein Debüt "Fairwater" wurde 2008 mit dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet. Es folgten "Die Magier von Montparnasse", "Der Kristallpalast" (mit Alexander Flory und Matthias Mösch) und "Das Licht hinter den Wolken". www.rainlights.net

Pommerening, Felicitas

Felicitas Pommerening ist 1982 geboren und im Ausland aufgewachsen. Nach dem Studium der Filmwissenschaft, Publizistik und Psychologie hat sie fast jährlich den Job und den Wohnort gewechselt, bis sie keine Lust mehr dazu hatte. In Mainz hat sie schließlich Wurzeln geschlagen, ist heute promoviert, Mutter von zwei Kindern und Autorin. 2012 erschien ihr Debüt „Weiblich, jung, flexibel“. Weitere Veröffentlichungen sind: „Ohne uns läuft nichts!“ und „Was will ich und wenn ja, wie viele?“. "Freunde fürs Lieben" ist ihr dritter Roman - und ihre erste richtige Liebesgeschichte. www.felicitaspommerening.de

Porath, Silke

Silke Porath ist auf der Schwäbischen Alb aufgewachsen. Die Lehr- und Studienjahre verbrachte die bekennende Schwäbin zum Teil im badischen Exil. Heute lebt sie mit ihrem französischen Mann wieder in ihrer Heimatstadt Balingen. Die ausgebildete Redakteurin und PR-Beraterin hat drei Kinder. Ihre Leidenschaft gilt dem Schreiben und das vermittelt sie als Schreibtrainerin großen und kleinen Autoren. Ihre Geschichten und Romane wurden mehrfach ausgezeichnet. www.silke-porath.de

Puhlfürst, Claudia

Claudia Puhlfürst stammt aus Zwickau und lebt auch in dieser Stadt. Die Autorin organisiert die Ostdeutschen Krimitage. Sie ist Mitglied im „Syndikat“ und bei den „Mörderischen Schwestern“ (Sisters in Crime). Das Spezialgebiet von Claudia Puhlfürst ist die Humanethologie (menschliches Verhalten), insbesondere die nonverbale Kommunikation. Derzeit arbeitet die Autorin als Schulberaterin für den DUDEN PAETEC Schulbuchverlag, als Redakteurin, u. a. für die Verlage DUDEN PAETEC und DUDEN (BROCKHAUS), als Referentin für Fortbildungen und schreibt an biologischen Werken mit. www.puhlfuerst.com

Pütz, Anne

Anne Pütz wurde in Saarlouis geboren. Nach dem Abitur ging sie für ein Jahr als Au Pair nach New York. Sie studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln, Marburg und Birmingham und danach Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Während ihrer Studienzeit arbeitete sie für die Fernsehanstalten VOX und SAT.1. Anne Pütz dreht Dokumentarfilme, entwickelt Spielfilmstoffe zusammen mit ihrer Co-Autorin, schreibt Sachbücher und Reportagen und arbeitet auch als Dramaturgin. Sie lebt in Berlin und hat eine Tochter.

Radtke, Kerstin

In der tiefsten norddeutschen Provinz geboren und aufgewachsen, war Kerstin Radtke (Jahrgang 1974) von jeher auf ihre Fantasie sowie unzählige Bücher, Filme und Serien angewiesen. Als Schülerin schrieb sie Kurzgeschichten und jobbte als freie Mitarbeiterin bei der Lokalpresse. Für ihr Soziologie-Studium, weitere Presse-Jobs und ein Volontariat zog sie nach Bremen – übrigens gemeinsam mit ihrer Jugendliebe, die sie viele Jahre später geheiratet hat. Ihre Wahlheimat verlässt die vielseitig interessierte, erfahrene Journalistin und Redakteurin mit Faible für soziale Medien sowie perfekte Rechtschreibung bevorzugt in Richtung Skandinavien und Großbritannien. Früher wollte Kerstin Radtke die weibliche Version von Dr. Dolittle werden, ihr erster Roman "Miep & Moppe" ist allerdings die weitaus bessere Idee.

Rauenthal, Bea

Bea Rauenthal ist das Pseudonym der Bestsellerautorin Beate Sauer, die mit ihren historischen Romanen große Erfolge feiert. Sie lebt in Bonn.

Rehage, Christoph

Christoph Rehage, geboren in Hannover, hält sich für einen halben Ungarn, obwohl er nur drei Wörter aus der Sprache seiner Vorfahren versteht: Pálinka, Pörkölt, Pálácsintá (Schnaps, Eintopf und Pfannkuchen). Er machte einen Schulaustausch in den Vereinigten Staaten, Zivildienst in Frankfurt und ein Arbeitsjahr in Paris, unter anderem als Pommesmann bei McDonald’s und als Sicherheitsmann im Musée du Louvre. Eine spontane Fußwanderung aus Frankreich nach Hause versüßte den Beginn des Studiums der Sinologie in München. Nach der Zwischenprüfung absolvierte er ein zweijähriges Sprach- und Kamerastudium in Peking. Anschließend kam der Entschluss, auch von dort zu Fuß nach Hause laufen zu wollen. Ein Bart, ein Haufen Blasen an den Füßen und eine kleine Sensation im Internet waren die Folgen. Heute ist Christoph Rehage wieder zurück in München, lernt Russisch und will endlich sein Studium fertigkriegen. www.christophrehage.de

Rehn, Heidi

Heidi Rehn wurde in Koblenz/ Rhein geboren und wuchs in einer Kleinstadt im Mittelrheintal auf. Die unzähligen Reste aus römischer Zeit sowie die wildromantischen Burgen des Mittelalters, die dort in nahezu jedem Ort zu finden sind, weckten schon früh ihr Interesse an Geschichte und Geschichten. Viele Jahre dachte sie allerdings nicht daran, daraus einen Beruf zu machen. Zunächst ging sie zum Studium nach München, eigentlich mit dem Ziel, die Stadt bald wieder zu verlassen. Erstaunlicherweise lebt sie bis heute dort, inzwischen sogar mit Mann und zwei Kindern. Nach dem Magisterexamen arbeitete sie als Dozentin an der Uni, dann als PR-Beraterin in einer Agentur. Romane zu schreiben begann sie kurz vor der Jahrtausendwende, als sie sich als freie Journalistin selbständig machte. Auf Anhieb brachte sie ihr erstes Manuskript in einem großen Verlag unter und ist seither infiziert von dem Virus, sich ständig neue Figuren auszudenken und von deren Leben und Schicksal zu erzählen. Nach der sehr erfolgreichen "Wundärztin"-Trilogie und zwei Romanen über das Preußen der frühen Neuzeit wagte sie den Sprung in ihre Lieblingsepoche, das frühe 20. Jahrhundert, von deren Gesellschaft ihre derzeitigen Romane handeln. www.heidi-rehn.de

Reinbold, Michael

Michael Reinbold, geborenen in Lüchow (Niedersachsen), aufgewachsen in Hannover. Abitur 1977, seit 1978 Studium der Geschichte und Archäologie in Göttingen, 1986 Promotion im Fach Mittlere und Neue Geschichte. Mehrjährige Tätigkeit als Historiker an der Göttinger Akademie der Wissenschaften und der Universität Hannover. Seit 1991 am Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Oldenburg (Niedersachsen) tätig. Abteilungsleiter für den Bereich Kunstgewerbe. Publizierte bislang ausschließlich fachwissenschaftliche und non-fiktionale Literatur; z.B. Robert Louis Stevenson, rororo-Bildmonographie rm 488.

Revenstorf, Dirk

Studiert, promoviert, habilitiert in Hamburg, Konstanz und München; Professor für klinische Psychologie, Universität Tübingen; 1995-97 Professur an der Universität de las Americas, Puebla (Mexiko); Ausbildung in Gestalt-, Hyno- und Körpertherapie sowie VT; 1984-96 Präsident der Milton Erickson Gesellschaft, Deutschland. Gründungsmitglied der Deutsch-Chinesischen Akademie f. Psychotherapie. Als Ausbilder in Verhaltenstherapie und Hypnotherapie akkreditiert; Approbierter Psychotherapeut spezialisiert auf Hypnotherapie und Paartherapie; vormals Mitglied der Landes- und Bundespsychotherapeutenkammer. Wissenschaftliche Publikationen: 18 Bücher und 200 Artikel im Bereich Psychotherapie, Hypnose, Paartherapie und Evaluation Jean-Piaget-Award der Int. Ges. Hypnose; Forschungspreis der American Association of Bodypsychotherapie; Preis der Milton-Erickson-Ges.

Riedel, Anton

Der Anton wird in Hartford/Connecticut (USA) geboren. Mit vier Jahren kommt er nach Köln, wo er seither alles bemalt, was halbwegs still hält: Zimmerwände, Klassenarbeiten, Autos ... Seit 1989 arbeitet er freiberuflich als Illustrator, Designer und Regisseur für verschiedene Fernsehsender, Verlage, Produktionsfirmen und Design-Agenturen. 1999 gründet er mit Freunden die FEEDMEE Design GmbH und führt Regie, illustriert und designt für Auftraggeber im In- und Ausland. Er heimste allerhand Preise ein, darunter den Prix Jeunesse, Promax World Award, IF, Japan Prize Special Innovation, BDA Chicago International Children’s Film Festival und viele mehr. Erste freie Arbeiten entstehen unter großer Anteilnahme seiner beiden säbelzahntigergroßen Katzen. Die Bilder zeigte er bei den Gruppenausstellungen "Zu Besuch 6" und "Zu Besuch 7" in den letzten Jahren in Köln. Er trägt ganzjährig kurze Hosen - außer bei wichtigen Präsentationen und Gerichtsverhandlungen.

Riedl, Doris

Doris Riedl wurde in Augsburg geboren, hat in München Theaterwissenschaft studiert und niemals eine Karriere auf der Bühne begonnen. Stattdessen hat sie Theaterkritiken geschrieben, Drehbücher lektoriert und als freie Journalistin für diverse Zeitungen und das Bayerische Fernsehen gearbeitet. Seit 16 Jahren lebt sie in Berlin und arbeitet als freie Autorin für Verlage und Fernsehproduktionen.

Roderick, Mark

Mark Roderick arbeitete nach dem BWL-Studium jahrelang als Personalentwickler und Projektmanager im Finanzbereich, bevor er 2008 ins Controlling eines juristischen Fachverlags wechselte. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart.

Roeper, Malte

Malte Roeper, 1962 in Lübeck geboren, ist mehrfach ausgezeichneter Dokumentarfilmer, Autor und Dramaturg. Er verbrachte den Großteil seiner Kindheit in einer Hütte in den Bergen Tirols, kletterte als extremer Bergsteiger die Eigernordwand solo und ist mit seiner Familie so oft es geht in der Natur. Er lebt in Traunstein, Oberbayern.
http://www.malteroeper.de/

Rohn, Reinhard

Reinhard Rohn, 1959 in Osnabrück geboren, lebt in Köln und Berlin und arbeitet als Verlagsleiter. Er hat zahlreiche Kriminalromane ins Deutsche übersetzt, bevor er selber mit dem Schreiben von Spannungsromanen begann. Unter dem Pseudonym Arne Blum hat er außerdem drei Romane mit Kim, dem Detektivschwein, veröffentlicht.

Rosenberger, Pia

Pia Rosenberger ist das Pseudonym der Journalistin und Kunsthistorikerin Petra Weber-Obrock. Sie wurde im Industrieort Georgsmarienhütte bei Osnabrück geboren. Nach dem Abitur begann sie, getrieben von der Lust auf ein ganz anderes Leben, eine Ausbildung als Handweberin in einer alten Mühle im Schwäbischen Wald. Danach studierte sie in Stuttgart Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Pädagogik und ließ sich mit ihrer Familie, Mann und zwei mittlerweile fast erwachsenen Kindern, in Esslingen am Neckar nieder. Hier arbeitet sie als Journalistin und Museumspädagogin und widmet sich seit geraumer Zeit auch dem Schreiben. Die Kulisse der mittelalterlichen Reichsstadt und das Faible für altes Handwerk inspirierte sie zur Geschichte der „Himmelsmalerin“, zu deren Schauplätzen sie auch Stadtführungen anbietet. Im Roman „Die Spur des Ultramarins“, steht die abenteuerliche Suche der beiden Helden Catharina und Adrian nach einer Schiffsladung des kostbarsten aller Pigmente im Vordergrund.

Rosendahl, Anna

Anna Rosendahl wurde in Bottrop geboren. Sie studierte Kunstpädagogik und arbeitet heute als Lehrerin in einer Förderschule. Gemeinsam  mit ihrem Mann lebt sie in einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide. Dort hat  sie neben ihrer Liebe zur Kunst auch die zum Schreiben entdeckt.

Rost, Simon X.

Simon X. Rost wurde in Wolfratshausen/Bayern geboren. Er wuchs in Singapur und in Herrenberg / Baden Württemberg auf. Nach dem Abitur, dem Zivildienst und kurzer Zeit als selbständiger Grafiker studierte er Regie an der Filmakademie Baden Württemberg in Ludwigsburg. Seit seinem Abschluss 1999 ist er als freier Autor und Regisseur tätig und arbeitet in den Bereichen Spielfilm, Werbung, Hörspiel und Theater. 2004 kam sein Kinodebüt „Besser als Schule“ bundesweit auf die Leinwand. Zahlreiche Drehbücher und Regiearbeiten für erfolgreiche TV-Movies folgten. Das Romandebüt „Der fliegende Mönch“ erschien 2010 und befindet sich inzwischen in der fünften Auflage. Mit „Wie ein Falke im Sturm“ und der Tom Sawyer-Fortsetzung „Der Mann, der niemals schlief“ folgten zwei weitere historische Romane. Von der Kinderhörspielserie „Die Playmos“ wurden inzwischen fast eine Million CDs verkauft. Mehrere neue Filme und ein Jugendroman sind in Arbeit. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt und arbeitet er in Stuttgart. www.simonxrost.de

Ruppert, Astrid

Astrid Ruppert wurde 1964 geboren und wuchs in Fulda auf. Nach dem Studium der Anglistik in Canterbury und Marburg begann sie in der Fernsehbranche zu arbeiten. Sie lebt mit ihrer Tochter in Wiesbaden.

Russbült, Stephan

Stephan Russbült wurde in Rendsburg in Schleswig-Holstein geboren. Er absolvierte eine Lehre als Großhandelskaufmann,  war vier Jahre bei der Bundeswehr, studierte dann BWL und arbeitet heute in der Windenergiebranche. Vor seinem vierzigsten Lebensjahr schrieb er nichts zum Spaß, was nicht auch auf eine Postkarte gepasst hätte. Aus der langjährigen Begeisterung für Fantasy-Rollenspiele erwuchs auch seine Leidenschaft Geschichten zu Papier zu bringen. "Die Oger", erschienen 2009, war der erste Roman einer Trilogie um den beliebten Oger-Helden Mogda. Mittlerweile wurden von Stephan Russbült sechs weitere Romane, einige Kurzgeschichten sowie Novellen veröffentlicht. Jede seiner Geschichten ist von einem ganz eigentümlichen schwarzen Humor geprägt. Stephan Russbült lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Husum, der grauen Stadt am Meer. www.stephan-russbuelt.net

Russo, Andrea

Andrea Russo, geboren in Hanau, studierte Germanistik und Kunst in Essen. Bevor sie ihre wahre Berufung, das Schreiben, fand, war sie einige Jahre sehr erfolgreich im Versicherungswesen tätig. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihrer funfzehnjährigen Tochter in Oberhausen, liebt Nutella, Pippi Langstrumpf, SingStar (obwohl sie überhaupt nicht singen kann), gutes Essen, Spinning (wegen des guten Essens) und romantische Heiratsanträge. www.andreaRusso.de

Sauer, Beate

Beate Sauer, geboren in Aschaffenburg. Studium der Philosophie und katholischen Theologie in Würzburg und Frankfurt/Main. Während des Studiums freie Mitarbeit bei diversen Zeitungen. Volontariat, Praktika bei verschiedenen Fernsehsendern. Seit 1997 lebt sie als freie Autorin. Anfangs in Köln, mittlerweile in Bonn. Für ihr Krimi-Debüt ›Der Heilige in deiner Mitte‹ wurde Beate Sauer 1997 mit dem 1. Preis in der Sparte Krimi beim 10. Nordrhein-Westfälischen Autorentreffen ausgezeichnet. Ihr Roman "Die Buchmalerin" eröffnete die Reihe historischer Kriminalromane bei Grafit, für den sie 2006 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert war. www.beate-sauer.de

Schenk, Imke

Imke Schenk wurde in Ostwestfalen-Lippe geboren und entzifferte vier Jahre später die ersten Buchstaben. Sie war noch nicht beim z angekommen, als sie begann, ihre Familie mit Postkarten, Briefen und bunt illustrierten Reisetagebüchern zum Schmunzeln zu bringen. Ihre Freude an Sprachen führte sie an die Universitäten Hildesheim und Dublin, an denen sie technisches Fachübersetzen studierte. Seit über zwanzig Jahren ist sie freiberuflich als Übersetzerin, Texterin, Fachlektorin und Autorin tätig. Wenn sie ihren Schreibtisch verlässt, erkundet sie gerne auf Reisen die Welt oder zieht sich beim Yoga aus derselben zurück. Imke Schenk lebt mit ihrem Mann in Hannover. www.imkeschenk.de

Schiewe, Ulf

Ulf Schiewe wurde in Niedersachsen geboren. Nach dem Gymnasium wollte er ursprünglich Kunstmaler werden, was ihm sein Vater erfolgreich ausreden konnte. Somit landete dieses Talent in der Hobby-Ecke. Stattdessen wurde er Software-Entwickler, System Analytiker und später Marketing-Manager für internationale Software-Produkte. Die deutschsprachige und romanische Schweiz, Frankreich, Brasilien, Schweden und Belgien waren Stationen während seines 25-jährigen Auslandsaufenthalts, ebenso wie unzählige Reisen im Auftrag seiner internationalen Arbeitgeber. Ulf Schiewe lebt heute in München, ist Hobby-Segler, Movie-Fan und Leseratte. Über historische Romane ist mit der Zeit ein starkes Interesse für Geschichte gewachsen. Er ist seit über dreißig Jahren mit einer Brasilianerin verheiratet. Sie haben drei erwachsene Kinder. www.ulfschiewe.de

Schmidt, Holger Karsten

Holger Karsten Schmidt ist gebürtiger Hamburger und hat nach einigen beruflichen Umwegen an der Filmakademie in Ludwigsburg Drehbuch studiert. Seit 1994 verdient er mit dem Schreiben von Drehbüchern seinen Lebensunterhalt. Mit - Isenhart - hat er seinen ersten Roman vorgestellt. Schmidt lebt mit seiner Frau in Asperg bei Ludwigsburg. www.holger-karsten-schmidt.de

Schützhofer, Kirsten

Kirsten Schützhofer verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Frankfurt und Offenbach am Main. Von 1991 bis 1992 lebte sie für ein Jahr in Dublin / Irland und studierte später dort und in Frankfurt /Main Deutsch und Englisch. Nach Abschluß ihres ersten Studiums arbeitete sie als Englischlehrerin im Erwachsenenbereich. 1999 zog sie nach Leipzig um, wo sie das Studium des Bibliothekswesens aufnahm. Im Rahmen dieses Studiums verbrachte sie längere Zeit am Goethe-Institut in Bordeaux, sowie in Bibliotheken in Colmar und in den Archives de Paris. Nebenbei übersetzte sie Texte verschiedener Publikationen und Technische Handbücher aus dem Englischen ins Deutsche und aus dem Deutschen ins Englische. Heute arbeitet sie in einer Bibliothek. Schon früh hat Kirsten Schützhofer sich Geschichten erdacht, später Gedichte in Deutsch und Englisch geschrieben und nahm bereits verschiedentlich an Lesungen teil. Sie lebt heute in Rheinland-Pfalz. www.kirsten-schuetzhofer.de

Schwarzhuber, Angelika

Die bayerische Autorin Angelika Schwarzhuber wurde 1965 geboren und lebt mit ihrer Familie und einem gefräßigen Kater in einer kleinen Stadt an der Donau in Niederbayern. Sie arbeitet auch als Drehbuchautorin für verschiedene Produktionsfirmen und Fernsehsender sowie als Autorin/Redakteurin im Bereich Werbe- und Imagefilm. Ihr Debütroman „Liebesschmarrn und Erdbeerblues“ schaffte es auf die Spiegel-Taschenbuch-Bestsellerliste. Weitere Romane der Autorin sind „Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück“ und "Servus heißt vergiss mich nicht". www.angelika-schwarzhuber.de

Seeliger, Rebecca

Rebecca Seeliger wurde in Eschweiler bei Aachen geboren und lebt seit 2009 in ihrer Wahlheimat Buxtehude. Sie hat International Marketing in Venlo, Niederlande, studiert und arbeitet seit 2009 in einem internationalen Konzern. Über sich selbst sagt sie: „Solange ich denken kann, liebe ich Geschichten, Texte und Bücher. Sobald ich selbst lesen konnte, lag ich jeden Abend mit einem Buch im Bett und genoss das Abtauchen in fremde oder fantastische Welten. Daran hat sich bis heute nichts geändert.“ Von Büchern fasziniert begann Rebecca schon im Kindesalter mit dem Verfassen eigener Texte und Geschichten, doch ihr erstes Buch vollendete sie erst, nachdem ihr eigenes Leben den Inhalt für ihr Memoir "Heute hab ich keine Lust zu sterben" verfasste. 

Seifert, Claudia

Claudia Seifert, geboren in Dresden und aufgewachsen in einem Dorf bei Ludwigshafen, studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie in München und arbeitet als Journalistin, Autorin, Herausgeberin, Produzentin und Regisseurin von Dokumentarfilmen. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Selek, Deniz

Deniz Selek wurde in Hannover geboren und verbrachte ihre Kindheit in Istanbul. Schon früh begann sie Geschichten zu schreiben, die sie selbst illustrierte. Nach einigen Semestern Germanistik und Pädagogik studierte sie Innenarchitektur, und beschloss dann doch lieber Ihren Kindheitstraum vom Bücherschreiben zu verwirklichen. Als waschechte Halbtürkin liebt sie Süßes und Saures, Abendrot und Aberglauben, Kitsch und Klunker, Hut und Häkelwerk und natürlich Sommer, Sonne und Südseestrand. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Berlin. www.denizselek.de

Seltmann, Ingeborg

Die promovierte Historikerin Ingeborg Seltmann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie hat mehrere Jahre an der Universität in Forschung und Lehre gearbeitet und ist seit vielen Jahren als Museumspädagogin im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg beschäftigt. Ingeborg Seltmann hat sich als Autorin von Fachbüchern einen Namen gemacht und unter dem Pseudonym Ines Schäfer mehrere erfolgreiche Kriminalromane verfasst.

Sem, Josepha Sophia

Josepha Sophia Sem ist Schauspielerin und kam zu ihrer ersten Buchveröffentlichung wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind. Die geborene Niederbayerin hatte ihren Festvertrag am Stadttheater Landshut gekündigt um etwas Neues zu erleben. Freiheit und Unabhängigkeit stand auf dem Plan. Doch das Leben schlug einen ungeplanten Haken. Sie lernte einen Mann kennen und wurde vier Wochen später von ihm schwanger.Heute lebt die 35jährige Schauspielerin mit dem Vater des Kindes und baldigen Ehemann in München, wo sie als freiberufliche Schauspielerin tätig ist.www.josepha-sophia-sem.de

Simon de Normier, Michael

Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt, war sein erster Kinoheld und begeisterte Michael als kleines Kind.

Den Kampf gegen Windmühlen nahm er sofort auf und befreite den Wald, soweit er es konnte, von Zivilisationsmüll. Für die Reinigung des Katzenlochbachtals bekam er mit acht Jahren seinen ersten Preis vom Oberbürgermeister der Hauptstadt Bonn. Das war 1981 und er war stolz wie Oscar. Nun wurde auch endlich "Fips & Faps", seine Novelle zum Waldsterben, veröffentlicht (klammheimlich vervielfältigt auf dem allerersten Kopiergerät im Stadthaus).

Als Bundespräsident Richard von Weizsäcker zu seiner Konfirmation erschien, war ausgerechnet sein Pfarrer bei der Stasi. Das kam wenig später heraus. Damit stand der Berufswunsch des jungen Herrn Simon de Normier fest: Bundespräsident oder Geheimagent. Es kam anders!

Zwar studierte er Psychologie, Betriebswirtschaft, etwas Jura und Germanistik, aber nach einem schweren Sportunfall konnte er nicht mehr lesen. Daher begegnete ihm sein Kinoheld nach zwanzig Jahren im Kassettenrekorder. Enttäuscht stellte er am Hörbuch fest, dass „Quichotte de la Mancha“ kein echter Adeliger war.

Michael Simon de Normier, Nachfahre einer normannischen Kreuzritterfamilie aus dem Burgund, sattelte tapfer sein Fahrrad für ein Comeback und drehte darüber seinen ersten Film. Drei Tage und drei Nächte trat er 1438,347 Kilometer in die Pedalen, um schließlich im mondänen Cannes zum Auftakt bei den Filmfestspielen zu tanzen. Acht Jahre danach gewann Kate Winslet den Academy-Award und MSdN darf sich seither Oscar-Produzent nennen und Kavalier der Neuen Schule.

Der Glamour hat ihn nie mehr losgelassen, also wurde er vielseitiger Medienmacher: Schultern wie ein Schmied seines Glückes, statt trauriger Gestalt, ist er heute Drehbuchautor, Facebook-Junkie, Komponist und Irgendwas-mit-Lyrik'er.

 Mit entsprechendem Credit und Elan produzierte er Werbespots für und mit Jette Joop und wird auch deshalb im Boulevard, statt im Feuilleton, als "Freiheitskämpfer" tituliert - u.a. für seine Auftritte als "Karikatur einer Mohammed-Karikatur" in Berlin, Cannes und im Kölner Karneval.

Und dann das: Die ganz, ganz große Liebe, Verlobung, Vaterschaft und ein neuer Windhund...

Alles wird nun dreifach gut!

Simon, Lars

Lars Simon ist Jahrgang 68, was vielleicht einiges erklärt, aber lange nicht alles. Er hat nach seinem BWL- und Politologie-Studium zuerst lange Jahre als Marketingleiter einer IT-Firma gearbeitet und sich dann plötzlich gesagt: So, das langt! Er sattelte um, wollte "mal was ganz anderes machen".  Kurzentschlossen wanderte er nach Schweden aus, wo er als Touristen-Holzhaus-Handwerker sein Geld verdiente. Dort verbrachte er mit seiner Familie nicht nur mehr als sechs Jahre, sondern wurde auch von der Leidenschaft zu schreiben gepackt. Heute lebt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt a.M. und verfasst mit spitzer Feder, subtiler Beobachtungsgabe und einer ordentlichen Portion Selbstironie humoristische Romane, und unter Pseudonym auch Romane in anderen Genres. www.larssimon.de

von Smercek, Boris

Boris von Smercek arbeitete nach seinem Betriebswirtschafts-Studium bei einer großen deutschen Sparkasse als Ausbilder, Personalentwickler und Projektmanager. Daneben begann er 1995 mit dem Schreiben. Auf seinen Debut-Roman "Tod im Regenwald" folgte "Die Spur der Ratten". Anschließend folgten Ausflüge in die Jugend- und Wirtschaftsliteratur, seitdem konzentriert der Autor sich jedoch ausschließlich auf sein größtes Faible: Wissenschaftsthriller, die aktuelle Themen aus Forschung und Technik aufgreifen, sie weiter denken und ihre dunkelste Seite zum Vorschein bringen. Auf diese Weise verbindet der Autor Fiktion und Wirklichkeit zu spannenden Leseabenteuern. Der Autor wohnt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart. www.borisvonsmercek.de

Steffan Kristina

Kristina Steffan ist das Pseudonym von Kristina Günak. Sie schreibt Frauenromane für den Diana Verlag und Chick-Lit Romane für LYX. Nachdem sie lange als Mediatorin und Systemischer Coach gearbeitet hat, widmet sie sich jetzt ausschließlich dem Schreiben.
2011 erschien ihr erster Roman, und seither hat sie sich mit ihren humorvollen Büchern unter Liebesromanleserinnen einen Namen gemacht. Kristina Günak lebt und arbeitet in Braunschweig. www.kristina-guenak.de

Steinhauer, Franziska

Franziska Steinhauer ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt seit 1993 in Cottbus. Seit 2004 arbeite sie als freie Autorin. Die Schwerpunkte ihrer literarischen Tätigkeit sind Kriminalromane und Kurzgeschichten, die sie besonders gerne in Cottbus und dem Spreewald ansiedelt. Nach dem Abitur studierte sie Pädagogik und arbeitet viele Jahre mit verhaltensauffälligen Kindern  aus schwierigem sozialem Umfeld.  In den letzten Jahren hat sie eine Ausbildung in Forensik (M.Sc.) an der Technischen Universität Cottbus-Senftenberg angeschlossen. Die hierdurch erworbenen Kenntnisse setzt sie für ihre schriftstellerische Arbeit ein. In ihren Krimis beschriebene kriminaltechnische Untersuchungen und die Rekonstruktion von Tathergängen laufen so auch in der Realität ab. Ihre psychologisch ausgefeilten, forensisch fundierten Kriminalromane ermöglichen dem Leser tiefe Einblicke in das pathologische Denken und Agieren des Täters. Mit besonderem Geschick verknüpft sie hierbei mörderisches Handeln  mit Lokalkolorit und dem Blick auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. www.franziska-steinhauer.de

Steyer, Nicole

Geboren ist Nicole Steyer in der schönen Stadt Bad Aibling. Aufgewachsen ist sie in Rosenheim, wo sie auch die Schule besuchte und ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation bei der Deutschen Telekom absolvierte. Seitdem Nicole Steyer lesen konnte, hat sie gelesen. Geschichten waren ihr Weg, um dem Alltag zu entfliehen. Bereits als Kind hat sie sich eigene Welten ausgedacht, hat Geschichten, Gedichte und Tagebuch geschrieben. Später hat sie in München in der IT-Branche gearbeitet, war eine der typischen Pendlerinnen, die sich gerne in Bahnhofsbuchhandlungen herumtreibt und in ein Buch versunken in der Bahn sitzt. Die Liebe hat Nicole Steyer dann im Jahr 2001 nach Hessen, genauer gesagt nach Idstein geführt, und nach der Geburt ihrer beiden Mädchen begann sie wieder zu schreiben, zuerst Märchen für ihre Kinder, später wagte sie sich dann an mihren ersten historischen Roman  "Die Hexe von Nassau". www.literatur-steyer.de

Storks, Bettina

Bettina Storks, Jahrgang 1960, studierte Germanistik und Kulturwissenschaften und promovierte sich 1994 an der Universität Freiburg über die Prosa Ingeborg Bachmanns. Viele Jahre war sie als Redakteurin tätig. 2008 erhielt sie ein Stipendium des Verbands deutscher Schriftsteller Baden-Württemberg und widmete sich ganz dem Schreiben. Seit 2014 sind drei Romane von ihr erschienen. „Das Haus am Himmelsrand“ (Berlinverlag), „Die Stimmen über dem Meer“ (Berlinverlag) und „Mein Sommer mit Mémé“ (HarperCollins). Bettina Storks lebt mit ihrer Familie am Bodensee.

Strobel, Arno

Arno Strobel begann erst im Alter von fast vierzig Jahren mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, bevor er sich an seinen ersten Roman heranwagte. Als der nach fast drei Jahren fertiggestellt war gründete er mit zwei Freunden einen Verlag und veröffentlichte das Buch selbst.
Kurze Zeit später ging die Lizenz an den dtv, der "MAGUS - Die Bruderschaft" im Herbst 2007 herausbrachte und in 7 Länder verkaufte.
Seit 2009 veröffentlicht Arno Strobel im Fischer Taschenbuchverlag sehr erfolgreich Psychothriller für Erwachsene, die regelmäßig in den Spiegel-Bestsellerlisten vertreten sind und als Lizenz bereits in zahlreiche Länder verkauft wurden. Zusammen mit Ursula Poznanski schreibt er erfolgreiche Thriller für den Wunderlich Verlag. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier. www.arno-strobel.de

Svensson, Angelika

Die Autorin wurde 1954 in Hamburg geboren und lebt heute in Schleswig-Holstein. Nach der Ausbildung zur Fremd­sprachen­kor­res­pon­dentin begann sie 1972 ihre berufliche Tätigkeit beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg, wo sie seitdem arbeitet. Ihre Stationen innerhalb des NDR führten sie in unterschiedliche Bereiche, so auch in die Abteilung Unterhaltung/Fernsehspiel, wo sie auf Produktionsseite an der Entstehung vieler Shows und Krimis mitgewirkt hat. Seit mittlerweile zwanzig Jahren arbeitet die Autorin als Disponentin. Unter ihrem Klarnamen Angelika Waitschies schreibt die Autorin, deren Schwerpunkt im Krimibereich liegt, seit 2011 Kurzkrimis, die in verschiedenen Anthologien veröffentlicht wurden; weiterhin arbeitet sie als Herausgeberin. Mit "Kiellinie" erschien im Jahr 2014 im Droemer Knaur Verlag der erste Band einer in Schleswig-Holstein spielenden Krimiserie. http://www.angelika-svensson.de/

Szillat, Antje

Antje Szillat begann bereits mit acht Jahren, Geschichten zu schreiben. Von diesem Zeitpunkt an war es ihr größter Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Doch zunächst schlug sie ganz andere berufliche Wege ein und begann erst nach der Geburt ihres ersten Sohnes damit, ihren Kindheitstraum wahr werden zu lassen. Heute schreibt die gebürtige Hannoveranerin sehr erfolgreich Bücher für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Beim Schreiben liebt sie es vielseitig und schlüpft gerne in unterschiedliche Rollen. Antje Szillat ist verheiratet und hat mit ihrem Mann vier Kinder. Zu der lustigen "kleinen" Großfamilie gehören Pferde, Hunde, Kaninchen, Goldfische und natürlich viele, viele Bücher. Sie lebt und arbeitet vor den Toren ihrer Lieblingsstadt Hannover.. www.antjeszillat.de

Thiemeyer, Thomas

Thomas Thiemeyer ist ein deutscher Illustrator und Schriftsteller. Er studierte Geologie und Geographie in Köln. 1989 wurde sein erstes illustriertes Jugendbuch für den Ravensburger Buchverlag veröffentlicht, für den er auch als graphischer Berater arbeitete. Als freier Künstler illustriert er Spiele, Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr - unter anderem für Heyne, Arena, Fantasy Productions, Beltz & Gelberg, Harper Collins, Random House und Wizards of The Coast. In jüngerer Zeit arbeitete er mit dem amerikanischen Regisseur Darren Aronofsky zusammen. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd Laßwitz Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. 2004 erschien bei Droemer Knaur sein Debütroman "Medusa". Alle seine Romane wurden zu Bestsellern und in zahlreiche Sprachen übersetzt: Spanisch, Niederländisch, Tschechisch, Polnisch, Russisch, Koreanisch sowie Slowenisch. Thomas Thiemeyer lebt mit seiner Familie in Stuttgart. www.thiemeyer.de

Thorn, Ines

Ines Thorn verbrachte Kindheit und Jugend in Leipzig. Nach dem Abitur begann sie zunächst eine Ausbildung zur Buchhändlerin. 1990 zog sie mit ihrer Tochter Hella nach Frankfurt am Main und studierte dort Germanistik und Slawistik. Sie schrieb mehrere Kurzgeschichten, bevor sie sich 1998 an ihren ersten Roman "Die Spiegeltänzerin" wagte, der 2000 veröffentlicht wurde. Es folgten weitere Kurzgeschichten und seit 2002 mehrere Romane, darunter eine Trilogie aus dem ausgehenden Mittelalter und eine Australiensaga. Ines Thorn lebt heute als freiberufliche Schriftstellerin in Frankfurt am Main. www.inesthorn.de

Toman, Claudia

Claudia Toman wurde in Wien geboren. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie in Gesellschaft von Frodo Beutlin, Ronja Räubertochter, Dolly, Cujo, Mogli sowie allen anderen Romanfiguren, deren Lebensgeschichten sie habhaft werden konnte. 1997 maturierte sie mit ausgezeichnetem Erfolg, um sich dann dem Theater zuzuwenden, wo sie seitdem als Hospitantin, Inspizientin, Regieassistentin, Regisseurin und Librettistin in Wien, Tokyo oder Tel Aviv gearbeitet hat. Sie publizierte Kurzgeschichten und Lyrik in einigen Anthologien um sich, nach zwei Opernlibretti in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Paul Hertel, Anfang 2007 ihrem ersten Roman "Die Froschkönigaffäre" zu widmen, der, wie die meisten ihrer Ideen, zum Großteil in London entstanden ist. www.claudiatoman.blogspot.de

Tourlonias, Joëlle

Die Illustratorin Joëlle Tourlonias, geboren in Hanau, hat Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Illustration und Malerei an der Bauhaus Universität Weimar studiert. 2009 machte sie sich selbständig und zeichnet, malt, lebt und liebt seitdem in Düsseldorf.

Valentin, Luisa

Luisa Valentin lebt, liebt und arbeitet in der Nähe von München. Über die Irrungen und Wirrungen der Liebe veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich mehrere Romane und schreibt Theaterstücke. Sie ist der festen Überzeugung, dass das Leben viele unglaubliche Überraschungen bereit hält, wenn man offen und mutig durch die Welt geht.

Voß, Angela

Die in den Vierlanden, in Hamburgs größtem Blumen– und Gemüseanbaugebiet, geborene Diplompsychologin arbeitet seit 1987 als freie Redakteurin und Autorin in der Hansestadt. Sie ist in der heilen Welt der Fernsehserien und in der Werbung ebenso zu Hause wie in der Realität, in er sie sich vorzugsweise mit Mann–Frau–Konflikten und Problemen im Berufsleben beschäftigt. 2000 erschien das Sachbuch „Böse Männer kommen in jedes Bett“, das in mehrere Sprachen wie ins Chinesische und Koreanische übersetzt wurde. Es folgten „Das Biest in mir“, „Packt ihn, wascht ihn, schafft ihn in mein Zelt" und "Ein Baby - jetzt später oder nie". Angela Voß ist verheiratet und lebt mit ihrem Ehemann in Dresden. Sie hat keine Kinder. Aber dank Patchworkfamilie ein Enkelkind.

Wahl, Susanne

Susanne Wahl wurde in Erlangen geboren. In Frankfurt /M. studierte sie Ethnologie und Anthropologie. 1981 heiratete sie und zog mit ihrem Mann, dem Anthropologen Joachim Wahl, nach Tübingen. 1984 kam eine Tochter zur Welt, 1986 ein Sohn. 1988 zog die Familie in ein altes Bauernhaus mit großem Garten in der Nähe des Bodensees, wo Susanne Wahl nach Herzenslust gärtnern kann. Zu schreiben begann sie erst mit 45. Ihr erster Roman, ein erotischer, erschien unter Pseudonym. Inzwischen hat sie auch unter ihrem eigenen Namen veröffentlicht. www.susannewahl.com

Wegner, Stefanie

Stefanie (Stew) Wegner verdiente bereits ihr Taschengeld mit Zeichnen und studierte nach dem Abitur Kommunikationsdesign. Seit 1998 arbeitet sie als freie Illustratorin mit dem Schwerpunkt Kindermedien für Agenturen, Firmen und Verlage im In- und Ausland. Ihre bekanntesten Figuren sind „Die drei Fragezeichen Kids“, die sie während ihres Studiums entwickelte. Zusätzlich zu ihrer Arbeit als Illustratorin und Designerin schreibt sie Geschichten für Comics und Kinderbücher. Sie lebt mit Mann und Sohnemann in Hamburg. www.muellerwegner.com

Weiss, Rhena

Rhena Weiss, geboren 1969, hat das Schreiben schon früh für sich entdeckt – schon immer schlug ihr Herz besonders für Krimis und Thriller. Neben dem Schreiben von Romanen arbeitet sie in einem Wohnprojekt mit Jugendlichen in Wien. Sie lebt mit ihrer Familie in Niederösterreich. „Das Böse in euch“ ist der Beginn einer Psychothriller-Serie mit der Wiener LKA-Ermittlerin Michaela Baltzer. Weitere Bände sind bei Goldmann in Vorbereitung.

Wendelken, Barbara

Barbara Wendelken, geboren in Schwanewede, hat als Kinderkrankenschwester gearbeitet, bevor sie ihre Liebe zum Schreiben (wieder) entdeckte . Kurzerhand beschloss sie, dem Öffentlichen Dienst Adieu zu sagen und einen anderen Lebensweg einzuschlagen. Seither sind zahlreiche Kinderbücher, Kriminalromane und Kurzgeschichten entstanden. Heute lebt sie in Ostfriesland, wo auch ihre Martinsfehn-Reihe um die Ermittler Nola van Heerden und Renke Nordmann spielt. http://www.barbarawendelken.de/wb/

von Weymarn, Balthasar

Balthasar v. Weymarn ist in Deutschland und international als "script consultant" und Skriptdoktor im Filmgeschäft tätig. Als Mythologe auf Grundlage der Forschungen Joseph Campbells leitet er einen "Mythological Round Table" der JCF in Berlin. Seit 2007 schreibt und (co-)produziert er für Universal Music die mehrfach ausgezeichnete Hörspielserie "Mark Brandis" nach den Büchern von Nikolai v. Michalewsky. www.balthasar-von-weymarn.de

White, Tessa

Tessa White unternahm gemeinsam mit ihrem Mann ausgedehnte Reisen durch die Länder Asiens, die den Stoff für ihre Romane lieferten. Sie ist freie Werbetexterin und Autorin und lebt in Hamburg.

Wiersch, Alexandra

Alexandra Wiersch studierte an der Universität Köln Germanistik, Soziologie und Geschichte und absolvierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin die Drehbuchakademie. Nach unterschiedlichen Aufgaben als Redaktionsassistentin, freiberufliche Redakteurin ist sie heute als freie Drehbuchautorin und als Scriptdoctor tätig. Drehbücher entwickelt und schreibt sie auch in Co-Autorenschaft mit Anne Pütz.

Wilfling, Josef

Josef Wilfling war 42 Jahre lang im Polizeidienst tätig, 22 davon bei der Münchner Mordkommission. Der Vernehmungsspezialist klärte spektakuläre Fälle wie den Sedlmayr- und den Moshammer-Mord auf, schnappte Serientäter wie den Frauenmörder Horst David und verhörte Hunderte Kriminelle. Josef Wilfling ist verheiratet und lebt in München.

Wilhelm, Peter

Der Publizist Peter Wilhelm lebt mit seiner Familie in der Nähe von Heidelberg. Er verfasst regelmäßig Kolumnen und Fachartikel, sowie Kurzgeschichten und Romane. Einige Jahre arbeitete der studierte Psychologe in der Bestattungsbranche und ist heute noch freier Berater in dieser Branche. Der Autor schreibt mehrere erfolgreiche Weblogs. So bloggt er als Undertaker Tom im preisgekrönten und wohl bekanntesten Infotainment-Blog Deutschlands unter bestatterweblog.de und bezieht in seinem privaten Dreibeinblog.de Stellung zu tagesaktuellen Themen. Im Publikumsmagneten Bestatterweblog versteht es Wilhelm, eine sehr erfolgreiche Mischung aus fachlicher Information und guter Unterhaltung zu bieten. Sein humoristisches Talent zeigt Peter Wilhelm außerdem in zahlreichen satirischen Kurzgeschichten. Seine Texte sind auch die Grundlage für die musikalisch-szenische Theaterproduktion "Salto Postmortale". Wegen seiner unverwechselbar angenehmen Stimme ist Wilhelm auch für eine regelmäßige Podcast-Sendung sowie Hörbuchaufnahmen und Hörspiele sehr gefragt. Seine wöchentliche Radiokolumne auf Radio Weimar erreicht regelmäßig tausende von Zuhörern. www.peterwilhelm.info

Willen, Günther

Günther Willen lebt und arbeitet als Bibliothekar und Autor in Oldenburg. www.guenther-willen.de

Winkelmann, Andreas

Andreas Winkelmann, geboren in Niedersachsen, studierte Sport in Saarbrücken, war vier Jahre Soldat und arbeitete unter anderem als Fitnesslehrer, Taxifahrer, Versicherungsfachmann und freier Redakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Leidenschaft für unheimliche und spannende Geschichten entwickelte er bereits in jungen Jahren. Mit seinen Büchern „Blinder Instinkt“, „Bleicher Tod“, „Wassermanns Zorn“ und „Deathbook“ eroberte er die Bestsellerlisten. Er hat bisher acht Romane veröffentlicht. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, geht er einer weiteren Leidenschaft nach, dem Outdoorsport. Er überquerte bereits zweimal zur Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge und in die tiefsten Canyons oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas. www.andreaswinkelmann.com

Winter, Claire

Claire Winter studierte Literaturwissenschaften und arbeitete einige Jahre als Journalistin, bevor sie entschied, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Sie liebt es, in fremde Welten einzutauchen und hat schon immer eine Schwäche für die mystischen Landschaften Englands und Schottlands gehabt. Die Autorin lebt heute in Berlin.

Winter, Karen

Karen Winter studierte Ethnologie und Sprachen. Ihre Liebe zu fremden Ländern und Kulturen lässt sie immer wieder auf Reisen gehen. Heute arbeitet sie als freie Autorin und lebt in der Nähe von Berlin.

Wolff, Freda

Freda Wolff ist das Pseudonym des Schriftsteller-Paares Ulrike Gerold und Wolfram Hänel (beide Jahrgang 1956). Sie haben Germanistik in Berlin studiert und an verschiedenen Theatern gearbeitet, bevor sie gemeinsam zu schreiben begannen. Heute leben und arbeiten sie meist in Hannover - und schreiben seit über 20 Jahren im selben Raum und am selben Tisch.

Würth, Rainer

Rainer Würth wurde in Pforzheim geboren. Nach Studium und Volontariat arbeitet er als Lokaljournalist, ehe er im Sommer 2001 alle Zelte abbricht und ein Jahr lang durch die Südsee reist.  Nach seiner Rückkehr verlegt er sich – neben dem Schreiben von Romanen und Erzählungen – auf die Reiseliteratur und den Reisejournalismus. Sein bevorzugtes Ziel sind Inseln. Seine Reportagen liest man u.a. in der FAZ, Neue Zürcher Zeitung, taz, Der Tagesspiegel, abenteuer und reisen oder in der Presse (Wien). www.rainerwuerth.de

Ziegler, Claudia

Claudia Ziegler wurde in Berlin geboren. Sie studierte Französische Sprach- und Literaturwissenschaft, Germanistik und Publizistik und arbeitete als freie Journalistin und Drehbuchautorin fürs Fernsehen. Ihre erfolgreichen Romane "Die Favoritin des Königs", "Die geheime Tochter" und "Das Mädchen mit dem zweiten Gesicht" erschienen im Diana Verlag. Claudia Ziegler lebt in Berlin.

Zielke, Anne

Anne Zielke, in Dresden geboren, studierte Philosophie, Politik und Kommunikationswissenschaften in München und wurde als Journalistin bereits mehrfach ausgezeichnet, etwa 2003 mit dem ersten Platz beim Axel-Springer-Preis für junge Journalisten. Heute lebt sie als freie Autorin in Köln und arbeitet unter anderem für die Frankfurter Allgemeine, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Monopol, GEO Special und das SZ-Magazin. Im Jahr 2004 gab sie ihr Debüt als Romanautorin, das der Spiegel als »staunenswert und betörend« feierte.

Ziemann, Ulla

Ulla Ziemann, geboren in München, lebt seit zwölf Jahren in Berlin. Nach dem Studium der Anglistik leitete sie sechs Jahre lang die Drehbuchabteilung der Greenlight Media und betreute die Entwicklung von Zeichentrickserien („SimsalaGrimm“, „Die Schule der kleinen Vampire“). Ab 2004 wechselte sie nach und nach ins „Erwachsenenfach“ und befasst sich seitdem als freie Autorin und Dramaturgin mit Drehbüchern und Konzepten für TV-Serien und Spielfilme. Als eingeschworene Cineastin führt sie im Netz einen Filmblog.

end faq