Andreas Eschbach: NSA

bernsteinstaub

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werdenErst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr.   
Weiterlesen ...

Judith Pinnow: Die Prophezeiung der Giraffe

Ganz plötzlich gibt es eine Serie merkwürdiger Veränderungen im Leben der völlig unauffälligen Grundschullehrerin Hanna: Aus ihren Wasserhähnen fließt Mineralwasser, und sie bekommt Pakete mit Sachen, die sie nie bestellt hat. In ihrem Garten zieht eine Unbekannte in einen Wohnwagen ein.    

Weiterlesen ...

Susanne Goga: Die vergessene Burg

Eine Reise an den Rhein führt zu einem dunklen Geheimnis

1868. Paula Cooper führt ein zurückgezogenes Leben, bis sie einen unerwarteten Brief erhält. Ihr schwer kranker Onkel Rudy bittet eindringlich um ihren Besuch – im fernen Bonn. Voller Neugier reist Paula von England an den Rhein. 

Weiterlesen ...

Richard Dübell: Bote des Feuers

1348: Die Pest zieht ihre mörderische Spur durch Europa. Im Chaos gehen Glaube, Menschlichkeit und Hoffnung verloren. 
Aber ist die Krankheit wirklich eine Strafe Gottes? Oder steckt ein teuflischer Plan dahinter? Stimmt es, dass ein selbsternannter Todesengel seine Anhänger aussendet, um die Krankheit zu verbreiten?

Weiterlesen ...

Katrin Einhorn: Paris für Anfänger

»Paris. Acht Stunden im Auto. Mit Jojo. Konnte es noch schlimmer kommen?«
 

Paul behält wahnsinnig gern die Kontrolle. Flecken machen ihn nervös, und auch für schlechte Manieren hat er absolut kein Verständnis.

Weiterlesen ...

Harald Gilbers: Totenliste

Kommissar Oppenheimers vierter Fall: ein packender Krimi über eine Mordserie im zerbombten Berlin von Glauser-Preisträger Harald Gilbers.

Berlin 1946. Nach Kriegsende nutzt Kommissar Oppenheimer seinen kriminalistischen Spürsinn, um Vermisste ausfindig zu machen. Routinemäßig besucht er dazu die Berliner Flüchtlingslager. 

Weiterlesen ...

Antje Szillat, Frauke Scheunemann: Paule & Sneakers - Zwei wie Hund und Katze

Dackelwelpe Paule ist traurig, als er seine Mutter und seine Geschwister verlassen und zu einer neuen Familie ziehen muss. Doch das ändert sich recht schnell, denn Bille, Fips und ihre Eltern sind richtig nett. Und in Billes Bett ist es sooo gemütlich! Nur mit dem griesgrämigen Kater der Nachbarn ist nicht gut Kirschen essen. Der dicke Sneakers scheint irgendetwas im Schilde zu führen.

Weiterlesen ...